Kreis Viersen Fotos 18 Bilder

Stadt Ansicht vom Feld aus betracht ist hier Anrath am Niederrhein, heute Ortsteil von Willich. 26.2.2012
Andreas Strobel
Am Karfreitag 22.April 2011 sah es im Kampweg in Dülken recht einsam aus, eben Feiertagsruhe.
Andreas Strobel
894 1024x679 Px, 30.04.2011
Kempen: Der kürzlich völlig neu gestaltete Bahnhof - der Bahnsteig in der Bildmitte, darunter die Fußgängerunterführung. Im Hintergrund das für's Wohnen und Gewerbe neu erschlossene ehem. Fabrikgelände. 05.05.2007
Volker Goreth
1138 800x600 Px, 06.05.2007
Kempen: Großzügige Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Bahnhof. Von hier aus geht es per Zug in 7 Minuten nach Krefeld oder weiter nach Düsseldorf. In die andere Richtung fährt man nach Kleve bzw. in Richtung Niederlande. 05.05.2007
Volker Goreth
966 800x600 Px, 06.05.2007
Kempen: Schon bei der Ankunft am Bahnhof ist zu erkennen, dass die kleine Stadt keinen langweiligen Anblick bietet.
Volker Goreth
1106 800x600 Px, 06.05.2007
Kempen Altstadt: Die gesamte Stadt wurde liebevoll für das Maifest hergerichtet. Die Marienkäfer (statt Maikäfer) sind allgegenwärtig - ob in groß, wie hier, oder in klein in jedem Schaufenster. Dadurch bietet sich dem Besucher ein sehr homogenes Bild. 05.05.2007
Volker Goreth
1179 600x800 Px, 06.05.2007
Kempen Altstadt: Internationale Mannschaften reisen an, um an den Highland-Games teilzunehmen. Hier die Siegerehrung nach dem ersten Tag. Park am Franziskaner-Kloster, 05.05.2007
Volker Goreth
1211 800x600 Px, 06.05.2007
Kempen Altstadt: An den Wall schließt sich von außen fast durchgängig eine Grünanlage an, wie hier an der Mühle. Wall bzw. Stadtmauer und Grünstreifen umschließen so die gesamte Altstadt.
Volker Goreth
Kempen Altstadt: Zwischen den Geschäftsstraßen durchziehen kleine Gassen die Altstadt, die fast vollständig autofrei ist. Zahlreiche Parkplätze am Wall sorgen dennoch für kurze Wege. Tiefstr., 05.05.2007
Volker Goreth
1008 600x800 Px, 06.05.2007
Kempen Altstadt: Eine pfiffige Idee unserer Vorfahren war das Errichten der Turmmühle im Jahre 1481 auf der Stadtmauer - so konnten etliche Meter an Höhe beim Bau der Mühle eingespart werden.
Volker Goreth
Kempen Altstadt: Nicht nur gut erhalten, sondern auch noch bewohnt - der Peterturm. Donkring, 05.05.2007.
Volker Goreth
Kempen Altstadt: Dass das Leben hinter der mächtigen Stadtmauer ganz gut geschützt ablief, lässt sich auch heute noch beim Passieren des Kuhtors erahnen.
Volker Goreth
Kempen Altstadt. Eines der vier Stadttore - das Kuhtor (mit Blick auf die Stadt). Von hier aus gelangte man zu saftigen Weiden vor der Stadt - daher der Name. Der Weg führte aber auch zum Grenzübergang des Herzogtums Geldern.
Volker Goreth
Kempen Altstadt: Die Kurkölnische Landesburg wurde von 1396 bis 1400 errichtet. Heute beherbergt sie das Stadtarchiv und das Kreisarchiv des Kreises Viersen (Autokennzeichen von Kempen heute VIE - früher KK für den ehem. Kreis Kempen-Krefeld).
Volker Goreth
Kempen Altstadt: Wohnen am Wall - hier mit Blick auf die Burg. Die Stadtbefestigung begann 1290 mit einem einfachen Erdwall mit Palisaden. Zwischen 1320 und 1370 entstand dann die Mauer, wie sie noch heute fast um die gesamte Altstadt sichtbar ist.
Volker Goreth
978 600x800 Px, 05.05.2007
Kempen Altstadt: Wohnen am Wall - alt und neu in friedlicher Koexistenz. Donkwall, 05.05.2007
Volker Goreth
906 800x600 Px, 05.05.2007
Kempen Altstadt: Blick in die Oelstraße. 05.05.2007
Volker Goreth
1107 600x800 Px, 05.05.2007
Kempen Altstadt: Blick auf den zentralen Buttermarkt. Beim Mai-Altstadtfest steppt die Dorfjugend auf der Kirmes. 05.05.2007
Volker Goreth
1274 600x800 Px, 05.05.2007
GALERIE 3