Ennepe-Ruhr-Kreis Fotos 106 Bilder

Das 21 Meter hohe Berger-Denkmal befindet sich auf den Ausläufern des Ardeygebirges und wurde Ende August 1904 feierlich eingeweiht. (Witten, April 2021)
Christian Bremer
Das ehemalige Rittergut Haus Martfeld liegt am östlichen Rand des Stadtgebietes von Schwelm. (Juli 2020)
Christian Bremer
Das Haus Martfeld ging aus einer Wasserburg hervor, deren Ursprünge im 14. Jahrhundert liegen. (Schwelm, Juli 2020)
Christian Bremer
Das ehemalige Rittergut Haus Martfeld liegt am östlichen Rand des Stadtgebietes von Schwelm. (Juli 2020)
Christian Bremer
Das vom Parkplatz aus gesehene Rathaus in Hattingen. (Mai 2020)
Christian Bremer
Der Zugang zum Ratskeller im Rathaus Hattingen. (Mai 2020)
Christian Bremer
Das Neue Rathaus in Hattingen wurde 1909/10 von Christoph Epping im Stile der Neurenaissance entworfen. (Mai 2020)
Christian Bremer
Skulptur des Drachentöters St. Georg, so gesehen Anfang Mai 2020 in Hattingen.
Christian Bremer
Das Neue Rathaus in Hattingen wurde 1909/10 von Christoph Epping im Stile der Neurenaissance entworfen. (Mai 2020)
Christian Bremer
Skulptur des Drachentöters St. Georg, so gesehen Anfang Mai 2020 in Hattingen.
Christian Bremer
Die Burgruine Hardenstein an der mittleren Ruhr in Nordrhein-Westfalen. (25. Oktober 2019).
Klaus-P. Dietrich
Blick durch den Torbogen auf die Ruine der einstmals stolzen Burg Hardenstein. (Witten, Dezember 2018)
Christian Bremer
Südwest- und Südostturm der einstmals stolzen Burg Hardenstein. (Witten, Dezember 2018)
Christian Bremer
Die Burgruine Hardenstein an der mittleren Ruhr nordwestlich von Herbede in Nordrhein-Westfalen. (Dezember 2018)
Christian Bremer
Das Museumsgelände der Henrichshütte im März 2018 in Hattingen.
Christian Bremer
Das 1901 bis 1904 erbaute Berger-Denkmal Mitte Juni 2018 in Witten.
Christian Bremer
Dieses Denkmal befindet sich auf dem Hohenstein und ist Louis Constanz Berger gewidmet. (Witten, Juni 2018)
Christian Bremer
Blick aus das von 1913 bis 1916 erbaute Ruhrtalviadukt in Witten. (April 2018)
Christian Bremer
Dieser riesige Behälter müsste ein Konverterofen sein, der in der Henrichshütte ausgestellt ist.In ihm wurde das geschmolzene Roheisen durch Zugabe von Zuschlagstoffen wie z.B. Mangan und Vanadium und Zuführung von reichlich Sauerstoff zu Stahl verwandelt. Durch das Aufblasen mit Sauerstoff oxidierte der Kohlenstoff, von dem eine Restmenge von maximal 2% Kohlenstoff im Stahl überig bleiben durfte. Foto 17.5.2012
Andreas Strobel
795 1024x681 Px, 30.05.2012
Blick in eine Möllergrube in der Henrichshütte in Hattingen....einige frühere Arbeiter....beschreiben dem interessierten Besucher wie ihr Tagwerk vorsich ging und das ist auf den bedruckten Fahnen zu lesen. 17.Mai 2012
Andreas Strobel
611 1024x681 Px, 30.05.2012
In der stillgelegten Henrichshütte in Hattingen/Ruhr ist das westfälische Industriemuseum eingezogen und zeígt die noch erhalten gebliebenen Relikte aus aktiven Hüttentagen......wie Windtürme, einen Hochofen, die Mölleranlagen und vieles mehr.....hier ist die Ansicht auf den erhaltenen Hochofen zu sehen......Hattingen den 17. Mai 2012
Andreas Strobel
Wetter-Volmarstein an einem Winterabend Aufnahme vom 05.01.2010
Carry
Impresion aus dem Wittener Rathaus.Tag des offenen Denkmals 2009. 13.09.2009.
Christian Viktor
Blick vom Rathausturm auf die Johanniskirche. Tag des offenen Denkmals 2009. 13.09.2009.
Christian Viktor
GALERIE 3