Galerie Erste 1228 Bilder

Sonnenuntergang über Lissabon. (Januar 2017)
Christian Bremer
34 1200x675 Px, 03.06.2022
Die im 18. Jahrhundert errichtete Barockkirche St. Antonius (Igreja de Santo António de Lisboa) befindet sich auf dem vermuteten Geburtsort von Antonius von Padua. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Ein Springbrunnen im Miradouro de São Pedro de Alcântara. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Das im 19. Jahrhundert im neomaurischen Stil erbaute Apartmenthotel Palacete Chafariz D'El Rei befindet sich in Ufernähe des Tejo. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Typisch portugiesische Stadthäuser mit einer Fassade aus bemalten und glasierten Keramikfliesen (Azulejos), so gesehen Mitte Januar 2017 in Lissabon.
Christian Bremer
Der auf dem Reichsplatz (Praça do Império) im Jahre 1940 zu Ehren des Portugiesischen Kolonialreiches errichtete zentrale Springbrunnen (Fonte Monumental) hat einen Durchmesser von fast 30 Metern. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Das Hieronymitenkloster (Mosteiro dos Jerónimos) ist 300 Meter lang und hat eine reichverzierte Kalksteinfassade im Stil der Manuelinik, einer portugiesischen Variante der Spätgotik mit Elementen der Renaissance. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Der im manuelinischen Stil errichtete Torre de Belém ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons. (Januar 2017)
Christian Bremer
Natur verdrängt zur Abwechslung mal die Zivilisation. Dieser Ombubaum am Eingang des Aussichtspunktes Santa Luzia in Lissabon verdrängt mit seinem Durchmesser von 1,3 Meter die Gehwegsfläche. (Januar 2017)
Christian Bremer
Die Magdalena-Kirche (Igreja de Santa Maria Madalena) musste nach einem Brand, der Zerstörung durch einen Zyklon und durch ein Erdbeben mehrfach wieder aufgebaut werden. Diese Version im manuelinischer Stil stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Die aus bemalten und glasierten Keramikfliesen (Azulejos) kunstvoll gestaltete Fassade eines Stadthauses in Lissabon. (Januar 2017)
Christian Bremer
33 1200x1200 Px, 05.06.2022
Der Chafariz do Carmo ist ein 1771 errichteter Trinkbrunnen. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Blick durch die kleine Wendeltreppe am 1902 erbauten gusseisernen Elevador de Santa Justa. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Das seit 2015 öffentlich zugängliche Museum der Republikanischen Nationalgarde (Museu Guarda Nacional Republicana) befindet sich in der historischen Carmo-Kaserne. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Die im 16. Jahrhundert hauptsächlich im Barockstil errichtete Igreja de São Roque ist eine der ältesten Jesuitenkirchen, daneben befindet sich ein Museum (Museu de São Roque) mit einer umfangreichen Sammlung portugiesischer Sakralkunst. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Dieses aus dem Jahr 1939 stammende Fliesenbild zeigt einen Blick auf portugiesische Hautstadt. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Die runde Kuppel der im 17. Jahrhundert erbauten barocken Kirche der heiligen Engrácia (Igreja de Santa Engrácia) in Lissabon. (Januar 2017)
Christian Bremer
Die im barocken Stil erbaute Igreja de Santa Luzia stammt aus dem 18. Jahrhundert. (Januar 2017)
Christian Bremer
Der Rossio, offiziell Praça de D. Pedro IV, ist mit seinen beiden französischen Bronzebrunnen und der Bronzestatue Pedros IV. einer der drei wichtigsten innerstädtischen Plätze von Lissabon. (Lissabon, Januar 2017)
Christian Bremer
Das 1867 errichtete Teatro da Trindade ist ein Theatergebäude im Zentrum von Lissabon. (Februar 2017)
Christian Bremer
Das von 1389 bis 1423 im gotischen Stil errichtete Kloster des Karmeliter-Ordens (Convento do Carmo) wurde 1755 während des großen Erdbebens von Lissabon zerstört. (Januar 2017)
Christian Bremer
Blick vom höher gelegenen Stadtteil Chiado auf das Zentrum von Lissabon. (Januar 2017)
Christian Bremer
28 1200x675 Px, 06.06.2022
Diese barocke Kirche (Igreja de São Julião) in Lissabon wurde zu einem Museum (Museu do Dinheiro) mit einer interaktiven Ausstellungen zum Thema Geld, Münzprägung und Geldscheindruck umgebaut.
Christian Bremer
Blick vom Bahnsteig des Ostbahnhofes (Estação do Oriente) in Lissabon auf das 110 Meter hohe Hochhaus Torre de São Gabriel. (Januar 2017)
Christian Bremer
GALERIE 3