LK Hildesheim Fotos 36 Bilder

Alfeld/ Leine, historische Fachwerkhäuser in der Perkstraße (11.05.2010)
Peter Reiser
46 800x1200 Px, 11.06.2020
Alfeld/ Leine, Rathaus und Rathausbrunnen am Marktplatz (11.05.2010)
Peter Reiser
40 1200x800 Px, 11.06.2020
Alfeld/ Leine, historische Fachwerkhäuser in der Seminarstraße (11.05.2010)
Peter Reiser
38 1200x800 Px, 11.06.2020
Alfeld/ Leine, Bürgerschenke in der Straße Hinter der Schule, erbaut 1556 (11.05.2010)
Peter Reiser
38 800x1200 Px, 11.06.2020
Alfeld/ Leine, Fachwerkhäuser in der kurzen Straße (11.05.2010)
Peter Reiser
38 1200x800 Px, 11.06.2020
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist die Südwestfront zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist Südostflügel zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist die Nordostfront zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Alfeld (Leine). Das Fagus-Werk wurde 1911 von Walter Gropius, dem späteren Gründungsdirektor des Bauhauses, und dessen Mitarbeiter Adolf Meyer entworfen. Bereits 1946 wurde die Fabrikanlage von den britischen Besatzern unter Denkmalschutz gestellt, seit 2011 gehört die Fabrik-Anlage zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier ist die Nordostfront zu sehen. 18.10.2019 https://www.fagus-werk.com/de/
Helmut Seger
Die Hohe Domkirche St. Mariä Himmelfahrt ist eine der ältesten Bischofskirchen Deutschlands und Teil des Unesco-Welterbes von Hildesheim. Hier zu sehen ist sind die südlichen Langhausarkaden mit dem barocken Vierungsturm. (12.08.2018)
Christopher Pätz
Der historische Marktplatz von Hildesheim wird dominiert vom Knochenhaueramtshaus, dem ehemaligen Gildehaus der Fleischer. Heute beherbergt es das Stadtmuseum. Links daneben befindet sich das Bäckeramtshaus. Rechts befindet sich die Stadtschänke. Alle Gebäude wurden nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut. Nur der im Vordergrund zu sehende Rolandbrunnen hatte den Krieg weitgehend unbeschadet überstanden. (12.08.2018)
Christopher Pätz
Fachwerk im Rolandbrunnen gespiegelt - Hildesheim. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
163 656x1024 Px, 02.10.2015
Mariendom in Hildesheim im Spiegelbild eines Schaufensters. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
184 1200x797 Px, 30.09.2015
Mariendom in Hildesheim. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
192 1200x797 Px, 30.09.2015
Detailfoto vom Hildesheimer Dom. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
199 1200x797 Px, 30.09.2015
Alte Häuser am Hildesheimer Marktplatz mit dem Rolandbrunnen im Vordergrund. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
213 628x1024 Px, 29.09.2015
Fachwerkhaus in Hildesheim mit Spiegelbild im Rolandbrunnen. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
257 1200x779 Px, 29.09.2015
»Das schönste Holzhaus der Welt« steht am Marktplatz von Hildesheim und wurde im Jahr 1529 gebaut - eine künstlerische Meisterleistung der Spätgotik. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
259 1200x797 Px, 29.09.2015
Fachwerkhäuser in Hildesheim. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
247 1200x797 Px, 29.09.2015
Hildesheimer Dom. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
214 670x1024 Px, 29.09.2015
Denkmal für die zerstörte Synagoge von Hildesheim im Sommer 2012
Till Scholtz-Knobloch
479 768x1024 Px, 22.03.2013
Fachwerkgebäude der Neisser Heimatstube (Neisse/Nysa in Oberschlesien) in der Altstadt von Hildesheim im Sommer 2012
Till Scholtz-Knobloch
457 768x1024 Px, 22.03.2013
Knochenhaueramtshaus in Hildesheim im Sommer 2012
Till Scholtz-Knobloch
473 768x1024 Px, 22.03.2013
Hildesheim, Orgelempore der St. Mauritius Kirche auf dem Moritzberg, erbaut von 1058 bis 1068, im 18. JH barocke Ausstattung (10.05.2010)
Peter Reiser
513 670x1024 Px, 10.11.2011
GALERIE 3