Dresden (kreisfreie Stadt) Fotos 751 Bilder

Dresden - das Albertinum, nach dem sächsischen König Albert so genannt, wurde aus dem ursprünglichen Zeughaus 1889 zum Museum umgebaut. Es beherbergt heute die Gemäldegalerie "Neue Meister". Aufgenommen im Mai 2010.
Eckhard Schneider
174 1200x967 Px, 28.12.2015
Dresden - Nur bei flüchtigem Hinsehen hat man den Eindruck von antiker Architektur. Tatsächlich war dies der nach der Bombennacht des 13. Febr. 1945 ausgebrannte und danach gesicherte Zustand des terrassenseitigen Zugangs zu Albertinum (Gemäldeexposition "Neue Meister"), wie er sich zum Zeitpunkt der Aufnahme im Mai 2010 dem Besucher darbot.
Eckhard Schneider
156 1147x952 Px, 28.12.2015
Dresden - der Blick vorbei am Georgentor (re., dem Eingang in den Schloßbereich) und dem Ständehaus, dem Sitz des sächsischen Landtags (li.) auf die Frauenkirche im Hintergrund. Aufgenommen im Mai 2010.
Eckhard Schneider
188 1200x957 Px, 27.12.2015
Dresden - Blick vom Rathausturm in Richtung auf die wiedererstandene Frauenkirche. Aufgenommen im Juni 2010.
Eckhard Schneider
168 1200x900 Px, 27.12.2015
Dresden - Blick über den Brühlschen Garten am Ende der Brühlschen Terrasse zur Frauenkirche. Aufgenommen im Juni 2010.
Eckhard Schneider
189 1200x900 Px, 27.12.2015
Dresden - das Luther-Denkmal vor der Frauenkirche. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
204 1200x950 Px, 25.12.2015
Dresden - das Johanneum mit seiner dekorativen Freitreppe, im Hintergrund die Frauenkirche. Aufgenommen im Mai 2015
Eckhard Schneider
168 1200x957 Px, 24.12.2015
Dresden - die Ansicht der katholischen Hofkirche (li.) und der markanten Türme des Residenzschlosses vom Theaterplatz in Richtung Osten. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
179 1200x1001 Px, 24.12.2015
Dresden - das sog. "Lingnerschloß" erhebt sich als eines der drei Elbschlösser am Hang der Loschwitzhöhe. Der Odol-Fabrikant August Lingner erwarb es 1906 und vermachte es testamentarisch der Stadt Dresden mit der Auflage, es der gesamten Bevölkerung zugänglich zu machen Auch habe man "thunlichst ein Restaurant oder Cafe mit billigen Preisen einzurichten". Nach erheblichem Verfall durch Nichtbenutzung ist dieses Objekt neuerer toskanischer Palastarchitektur mit Elementen des Tudorstils auf dem besten Wege, wie "Phönix aus der Asche" zu neuem Glanze zu gelangen. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
239 1200x951 Px, 24.12.2015
Dresden - Das Georgentor, der Beginn der Schloßstraße vom Schloßplatz her und gleichzeitig der Zugang zum Schloßbezirk. Aufgenommen im Mai 2010.
Eckhard Schneider
308 1200x902 Px, 23.12.2015
Dresden - Bassin im "Brühlschen Garten" am östlichen Ende der "Brühlschen Terrasse", gegenüber vom Albertinum. Aufgenommen im Mai 2010.
Eckhard Schneider
179 1200x900 Px, 23.12.2015
Dresden - Ein Blick, vorbei an der prachtvollen Seitenfassade des Kunstakademie, im Stil des Historismus von Lipsius 1891-1894 errichtet, - im Hintergrund der Turm der Frauenkirche. Aufgenommen im Mai 2012.
Eckhard Schneider
137 1200x1010 Px, 22.12.2015
Dresden - 22 Arkaden (von 1588) verbinden vom Durchgang des Georgentors als sog . "Langer Gang" dieses mit dem Johanneum. Dieser Bereich war als "Stallhof" vor dem Bau des Zwingers der höfische Turnierplatz. Aufgenommen im Mai 2012.
Eckhard Schneider
155 1173x1024 Px, 22.12.2015
Dresden - der artesische Brunnen am Antonplatz in der Neustadt besteht aus 2 Teilen: einem Trinkbrunnen (ohne Trinkwasserqualität) und einem kleinen tempelartigen Rundbau mit Fontäne (etwa 1/2 m hoch. Das Wasser kommt aus einer Tiefe von 243,25 m und ist 17,8 Grad warm. Erbohrt wurde die Quelle 1832-1836, das Tempelchen stammt von 1906. Aufgenommen im Mai 2012.
Eckhard Schneider
121 1200x887 Px, 22.12.2015
Dresden - das Japanische Palais, nur durch einen Park vom Elbufer getrennt, liegt auf der Neustädter Elbseite, diente seit 1786 als kurfürstliche Bibliothek, aus der später die Sächsische Landesbibliothek hervorging. Bei der Zerstörung Dresdens im Febr. 1945 nahm es ebenfalls schwerste Schäden, deren Beseitigung erst 1987 abgeschlossen werden konnten. Danach diente es vornehmlich als Museum für Völkerkunde. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
127 1200x891 Px, 20.12.2015
Dresden - das Ständehaus war ehemals Sitz des Sächsischen Landtags, es wurde 1901-1907 am Schloßplatz erbaut, gegenüber der Hofkirche und vom Residenzschloß, heute beherbergt es u.a. das Oberlandesgericht Dresden. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
142 1200x949 Px, 20.12.2015
Dresden - der Turm des Schloses Eckberg, 1859-1861 über der Elbe am Ende der Loschwitzhöhe erbauter Palast für einen englischen Kaufmann, eines der 3 sog. Elbschlösser. Heute als Hotel genutzt. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
129 1200x900 Px, 19.12.2015
Dresden - der Schillergarten, im Ortsteil Blasewitz unmittelbar an der Elbe bzw. am "Blauen Wunder" gelegen, war bereits lange, bevor er diesen Namen erhielt (1859, von Litfaß, dem Spender eines Schillerdenkmals im zugehörigen Garten), ein volkstümliches Gasthaus. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
186 1200x900 Px, 19.12.2015
Dresden - die Altstädter Wache, an der Südostecke des Theaterplatzes, unmittelbar neben dem Schloß und unweit des Brückenkopfes der Augustusbrücke gelegen. Das einzige Dresdener Baudenkmal, welches auf Friedrich Schinkel zurückgeht und von ihm 1830-1831 errichtet wurde. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
150 1200x810 Px, 19.12.2015
Dresden - die 2 Torhäuser am Parkzugang zu den 3 Elbschlössern, hier unmittelbar vor dem Albrechtschloß gelegen, der Blick aus dem Park heraus. Dieses Schloß wurde für den preußischen Prinzen Albrecht zwischen 1851-1854 errichtet. Aufgenommen im Mai 2013.
Eckhard Schneider
117 1200x929 Px, 19.12.2015
Dresden - im Innenhof des Zwingers, hier der Blick auf den Mathematisch-Physikalischen Salon mit Deutschlands umfassendster Sammlung wissenschaftlich- technischer Geräte sowie Erd- und Himmelsgloben. Nicht nur Touristen aus aller Welt lockt der Zwinger in nie abreißendem Strom nach Dresden, auch die Dresdner selbst verweilen allzugerne zu allen Tageszeiten hier, um ein wenig zu entspannen, Freunde zu treffen, barocke Luft zu atmen ..... Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
102 1200x831 Px, 17.12.2015
Dresden - Das "Kronentor" in der Südwestfassade des Dresdner Zwingers ist wohl bereits millionenfach fotografiert worden, als ein Sinnbild für die Kunstrichtung des Barocks überhaupt. Hier einmal während der Fliederblüte ..... Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
103 1200x900 Px, 17.12.2015
Dresden - Ein Teil der sog. Langgalerie des Dresdner Zwingers ist der Ausstellung der Porzellansammlung Augusts des Starken vorbehalten. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
116 1200x941 Px, 17.12.2015
Dresden - der "Fürstenzug" an der Rückseite des Stallhofgebäudes: Auf ihm sind seit 1876 alle Herrscher des Geschlechtes der Wettiner dargestellt, auf 101 m Länge und auf insges. 24000 Meissener Porzellankacheln. Dieses unersetzliche Kunstwerk hat bei dem zerstörerischen Luftangriff am 13. Febr. 1945 nur wenige Schäden erlitten. Aufgenommen im Mai 2015.
Eckhard Schneider
125 1200x957 Px, 17.12.2015
GALERIE 3