Neue Bilder 65442 Bilder

Eine Fischfabrik auf Sakrisøya. Hier werden die Dorsche zum Aufhängen auf die Trockgestelle vorbereitet.
André Breutel
Auf Sakresøya befindet sich die schönste Rorbuer-Anlage. Robuer sind auf Stelzen gebaute Wohnunterkünft für die vielen Fischer, die als Saisonarbeiten auf die Lofoten kommen. Die Heringsaison geht von Ende Okktober bis Ende Dezember. Danach kommt der Dorsch. Er wird bis Ende März gefangen.
André Breutel
Auf der kleinen Insel Sakresøya liegt die gleichnamige Ortschaft.
André Breutel
Reine liegt auf einer Halbinsel. im Hintergrund sieht man den Solbjørn, Lilanstinden und Rostadtindan. Die Berge ragen 672-700m aus dem Meer.
André Breutel
Im Reinefjorden liegen auf mehreren Insel verteilt die Orte Reine, Sakresøy und Hamnøy. Hinter dem Betrachter liegt der 445m hohe Reinebringen. Von hier hat man einen wunderbaren Überblick. Leider ist es im Winter unmöglich ihn zu besteigen.
André Breutel
Wohnen in München. 3.4.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Das Kurhaus in Binz vor einem fast menschenleerem Strand. Mai 2006
Christine Wohlfahrt
Å i Lofoten ist der südlichste Fischerort auf den Lofoten. Å liegt auf der Insel Moskenesøya.
André Breutel
Blick durch den Hafen zum Stockfischmuseum.
André Breutel
Å verdankt seine Existenz den großen Dorschzügen, die jedes Jahr im Januar-März zum Laichen in den Vestfjorden ziehen.
André Breutel
Fischgestelle zum Trocknen der Dorsche prägen den Ort.
André Breutel
Fischer hängen Dorsche zum Trocknen auf die Fischgestelle. Der getrocknete Stockfisch wird größtenteils nach Italien verkauft.
André Breutel
Die alte Fischfabrik wurde zum Stockfischmuseum umgestaltet.
André Breutel
Obertor von der Vorstadt.Links des Gemeindehaus
Urban Stegmüller
Hauptstrasse Richtung untertor und Reben
Urban Stegmüller
621 800x600 Px, 04.04.2007
Mit dem Blick auf den kleinen Fischerort Hamnøy beginne ich eine Reihe mit Impressionen von Fischerorten und Städten auf den Lofotoen.
André Breutel
983  1 640x480 Px, 04.04.2007
Mit einem letzten Blick von der Halde zur Røros Kirke im Herbst 2006 möchte ich die Røros-Reihe beenden.
André Breutel
In der Svenskvei.
André Breutel
In der Svenskvei.
André Breutel
Blick von der Halde über die Hyttelva zur Røros Kirke am 12.03.2002
André Breutel
Die Kjerkgata im Winter. Die Händler verkaufen Rentierfelle in ihren Sami-Läden. Die Umgebung von Røros sowie das angrenzende schwedische Härjedalen sind Samihochburgen in Skandinavien.
André Breutel
Religiöses Bayern - fußballbegeistertes Bayern: Kontrast in München-Fröttmaning. 3.4.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
In der Bergmannsgate.
André Breutel
GALERIE 3