Montret, schöne Villa an der Rue de la Cure 25 - 12.04.2017
Olivier Monnet
Lugano-Castagnola, Villa Favorita, Baujahr 1687 - 25.06.2011
Olivier Monnet
Eine alte Villa in der italienischen Stadt Bracciano. (Dezember 2015)
Christian Bremer
83 1200x900 Px, 21.02.2019
Das Château Pastré befindet sich inmitten einer weitläufigen Parkanlage im Süden Marseilles. (30.09.2018)
Christopher Pätz
Der Bogenrieder Palast wurde im Jugendstil in Nagykanizsa (1914) erbaut. József Bogenrieder beann seine Karriere als Aushilfkraft bei einer Restaurant. Mit viel Talent, Fleiß und einem beischeidenen Lebeswandel konnte er nach Jahren einen Teil eines Bahnhofes mieten und dort eine Schenke öffnen. Später hatte er selber eine Immobilie gekauft und dort einen Restaurant eröffnet. Er hat auch Hotels betrieben. In diesen Zeiten konnte er sich den Bau eines solchen Palast erlauben, um den hochen Lebensstandard für seine Familie zu sichern. Aufnahmedatum: 04.10.2017
B. Mayer
Zug, Rigistrasse 1, Villa “Trautheim” (Baujahr 1894, wurde 2006 umfassend saniert) - 31.10.2013
Olivier Monnet
159 1200x899 Px, 02.08.2017
Zug, Rigistrasse 1, Eingangsbereich der Villa “Trautheim”. (Baujahr 1894, wurde 2006 umfassend saniert) - 31.10.2013
Olivier Monnet
160 1038x1200 Px, 02.08.2017
Heiden, Carl Böckli-Weg 4 - 02.06.2014
Olivier Monnet
Louhans, Rue du Guidon 52 - 06.04.2012
Olivier Monnet
Rapperswil-Jona, Villa Grünfels, 1822 in strengem klassizistischen Stil erbaut. Ehemalige Fabrikantenvilla der Spinnerei Brändlin in Jona - 09.11.2015
Olivier Monnet
Rapperswil-Jona, Villa Grünfels, 1822 in strengem klassizistischen Stil erbaut. Ehemalige Fabrikantenvilla der Spinnerei Brändlin in Jona - 09.11.2015
Olivier Monnet
Eine schöne Villa in Pécs. Aufnahmezeit: 2010.
B. Mayer
Vila Ajda in Bled in Slowenien. Aufnahme: 3. August 2016.
Hans Christian Davidsen
Villa in Bled in Slowenien. Aufnahme: 3. August 2016.
Hans Christian Davidsen
Villa in Bled in Slowenien. Aufnahme: 3. August 2016.
Hans Christian Davidsen
Zürich, Villa Bleuler: 1885-1888 von Architekt und Hochschulprofessor Alfred Bluntschli (*1842 - †1930) für Oberts Hermann Bleuler-Huber (*1837 - †1912) erstellt. Das asymetrische Gebäude zeigt aussen die Formen der italienische Renaissance, innen, wie in der Zeit des Historimus üblich, eine vielfalt verschiedener Stile: Pompejanisch, Französische Renaissance, Deutscher Manierismus, Rokoko. Unter Denkmalschutz seit 1990 - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler, Pergola - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler. Die Parkanlage, die mit der Villa eine Einheit bildet, wurde von der Firma Fröbel & Mertens im Südteil als Landschaftsgarten, im Nordwesten mit Treppe, Pergola und Vorfahrt als Architekturgarten gestaltet. Unter Denkmalschutz seit 1990. Die Stadt Zürich erwarb die Liegenschaft 1983 von der Familie Abegg und öffnete die Parkanlage für die Bevölkerung - 04.09.2014
Olivier Monnet
Zürich, Villa Bleuler, romantischer Brunnen im Park - 04.09.2014
Olivier Monnet
GALERIE 3