Das Neue Schloss in Stuttgart wurde zwischen 1746 und 1807 erbaut. (September 2019)
Christian Bremer
Eine gewöhnungsbedürftige Büste, so gesehen Mitte September 2019 in Stuttgart.
Christian Bremer
. Durchblick - Blick von der Aussichtsterreasse der Musikhochschule auf die Türme der Stuttgart Stiftskirche. Im Hintergrund der "Birkenkopf", ein aus Trümmern des Zweiten Weltkrieges aufgeschütteter Berg. April 2011 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
709 850x812 Px, 30.11.2011
. Durchblick - Der Stuttgarter Fernsehturm, der erste seine Art, vom Turm der Musikhochschule aus gesehen. April 2011 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
681 865x812 Px, 30.11.2011
. Stuttgarter Merkmale - Weinberge, bis in die Innenstadt, der Bonatzbau des Hauptbahnhofes, moderne Architektur. Gesehen vom Turm der Musikhochschule. April 2011 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
693 1024x665 Px, 30.11.2011
Das Landtaggebäude rechts von 1961 überzeugt auch heute noch mit seiner zeitlos schlichten eleganten Architektur der Moderne. Links hinter dem Baum ist noch ein Stück des wiederaufgebauten Neuen Schlosses zu erkennen. Zwischen den beiden Gebäuden ist der Durchblick frei auf das Kunstgebäude am Schloßplatz von Theodor Fischer, gebaut 1913. 26.10.2006 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Als letzter Bauteil der Stuttgarter Kuturmeile wurde 2002 das "Haus der Geschichte" fertig, ein Museum zur Landesgeschichte Baden-Württembergs, im Bild der Baukörper im linken untern Viertel. Dahinter erhebt sich der Turm der Musikhochschule (1994). Beide Gebäude, wie auch die Neue Staatsgalerie von 1984 wurde von Stirling Wilford & Associates aus England geplant. 26.10.2006 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
GALERIE 3