Studie zur Dachkonstruktion für den Umbau des Berliner Olympiastadions zur Fussball-WM 2006. Die 6000 Quadratmeter große Fläche des Daches besteht aus Verbundsicherheitsglas 20 mm (2 x Teilvorgespanntem Glas 10 mm). Getragen wird das Dach von 20 filigranen, baumförmigen Stützen. Das Foto entstand in einer für das breite Publikum öffentlichen Ausstellung im Deutschen Sportforum. Das Deutsche Sportforum grenzt nördlich an das Olympiastadion an. Das Modell war Teil einer Ausstellung welche der Bevölkerung die anstehenden Umbaupläne des Olympiastadions erläutern sollte. Foto: Januar 2002
Theodor F.
Studie zum Umbau des Berliner Olympiastadions zur Fussball-WM 2006. Der 500 Mio teure Umbau wurde zu einer architektonischen Meisterleistung. Statisch anspruchsvoll gelöst der unterbrochene Ring des Glasdachs. Das Foto entstand in einer für das breite Publikum öffentlichen Ausstellung im Deutschen Sportforum. Das Deutsche Sportforum grenzt nördlich an das Olympiastadion an. Das Modell war Teil einer Ausstellung welche der Bevölkerung die anstehenden Umbaupläne des Olympiastadions erläutern sollte. Foto: Januar 2002
Theodor F.
Blick vom südlichen Ufer des Teltowkanals auf die ehemalige DDR Grenzübergangsstelle (GüSt) für Binnenschiffe in Dreilinden. Foto: Im Herbst 2018
Theodor F.
Weg vom Bahnhof Koserow zum Karls Erlebnis-Dorf Koserow am 01. September 2019.
Klaus-P. Dietrich
Hamburg am 14.7.2019: Blankenese mit Leuchtturm „Blankenese Unterfeuer“ von Bord der CAP SAN DIEGO /
Harald Schmidt
9 1200x675 Px, 09.09.2019
Hamburg am 14.7.2019: Der Süllberg oberhalb von Blankenese von Bord der CAP SAN DIEGO /
Harald Schmidt
10 1200x800 Px, 09.09.2019
Hamburg am 14.7.2019: Blick auf Blankenese mit dem Fähranleger, „Bullen“ genannt, von Bord der CAP SAN DIEGO /
Harald Schmidt
12 1200x675 Px, 09.09.2019
Hamburg am 14.7.2019: Blick auf Blankenese von Bord der CAP SAN DIEGO /
Harald Schmidt
10 1200x675 Px, 09.09.2019
Rheinfelden AG, Blick von der deutschen Seite auf die Brücke über den Rhein und die Altstadt von Rheinfelden im Aargau, Sept.2019
rainer ullrich
15 1200x805 Px, 09.09.2019
Burgsinn, Innenraum der Pfarrkirche St. Michael, Hochaltar von Peter Wagner, Deckengemälde von Karl Marr von 1907 (27.05.2018)
Peter Reiser
13 1200x900 Px, 08.09.2019
Burgsinn, kath. Pfarrkirche St. Michael, Saalkirche auf kreuzförmigem Grundriss, erbaut bis 1803, erweitert im barockisierenden Jugendstil 1907 (27.05.2018)
Peter Reiser
11 886x1200 Px, 08.09.2019
Burgsinn, ehem. Schloßökonomie im Jahnweg, langgestreckter zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, erbaut im 18. Jahrhundert (27.05.2018)
Peter Reiser
14 1200x900 Px, 08.09.2019
Bad Brückenau, spätbarocker Innenraum der Pfarrkirche St. Bartholomäus (27.05.2019)
Peter Reiser
13 1200x900 Px, 08.09.2019
Bad Brückenau, kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus, erbaut von 1781 bis 1783 durch Johann Georg Link (27.05.2018)
Peter Reiser
9 900x1200 Px, 08.09.2019
Bad Brückenau, Brunnen in der Ludwigstraße, erschaffen 1996 von der Künstlerin Margot Garutti (27.05.2019)
Peter Reiser
9 900x1200 Px, 08.09.2019
Bad Brückenau, Wandelhalle im Kurbad, neubarock erbaut 1911 von Eugen Drollinger (27.05.2019)
Peter Reiser
11 1200x900 Px, 08.09.2019
Breitenbach, Orgelempore in der Pfarrkirche Hl. Familie (27.05.2018)
Peter Reiser
11 900x1200 Px, 08.09.2019
Breitenbach, neugotischer Hochaltar in der Pfarrkirche Hl. Familie (27.05.2018)
Peter Reiser
10 900x1200 Px, 08.09.2019
Breitenbach, Pfarrkirche Hl. Familie, erbaut von 1905 bis 1906 durch den Architekten Otto Schulz (27.05.2018)
Peter Reiser
12 900x1200 Px, 08.09.2019
Blansingen im Markgräflerland, die Wandmalerei in der St.Peterskirche stammt aus der 2.Hälfte des 15.Jahrhunderts, 1955 freigelegt und restauriert, Juli 2019
rainer ullrich
Blansingen im Markgräflerland, die St.Peterskirche, erste urkundliche Erwähnung 1173, seit 1556 evangelisch,Juli 2019
rainer ullrich
Kollnau im Elztal, die Friedhofskapelle, Aug.2019
rainer ullrich
Kollnau im Elztal, die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche, erbaut 1965, Aug.2019
rainer ullrich
Freiburg, Teil des Alten Rathauses in der Altstadt, Juli 2018
rainer ullrich
GALERIE 3