Deutschland Fotos 381 Bilder

Historisches Museum Frankfurt - Fertigstellung: 2017, Architekten: Lederer, Ragnarsdóttir, Oei (Stuttgart) Blick vom Römerberg an der Nikolaikirche vorbei auf das neue Museum. Obwohl nicht historisierend passt sehr der Neubau sehr gut in die historische Situation ein. Der Vorgängerbau war ein moderne Sichtbetonbau aus dem Jahr 1971, ein typischer Vertreter seine Zeit. In Richtung Main schließen sich historische Altbauten an, die ebenfalls zum Museum gehören und von anderen Architekten ebenfalls neu gestaltet wurden. 21.05.2017 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Historisches Museum Frankfurt - Fertigstellung: 2017, Architekten: Lederer, Ragnarsdóttir, Oei (Stuttgart) Blick von Westen auf die beiden Bauteile des Museums. Der Baustil lässt sich zeitlich nicht verordnen und hat dadurch vielleicht das Zeug 'zeitlos' zu werden. Links das eigentliche Ausstellungsgebäude mit den zwei Giebel und dem verglasten Erker oben. Rechts das Eingangs- und Verwaltungsgebäude. Beide Bauteile sind unter dem Platz miteinander verbunden. Dort findet sich die Garderobe und Toiletten, sowie ein Café mit Außenbereich. Während der Bauarbeiten wurde eine alte Hafermauer aus der Zeit der Staufer entdeckt, die Planungen mussten verändert werden, die alte Hafenmauer freigelegt und als zusätzliche Attraktion integriert. 21.05.2017 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Historisches Museum Frankfurt - Fertigstellung: 2017, Architekten: Lederer, Ragnarsdóttir, Oei (Stuttgart) Das eigentliche Ausstellungsgebäude des Museums mit großen Ausstellungsflächen auf vier Ebenen. Außen wurden in den Nischen Stelen angebracht. In die oberste Ebene fällt Nordlicht über verglaste Dachflächen in die Ausstellung. Zudem gibt es hier die lange Reihung der kleinen Fenster. Aus Fluchttreppen und Tore für die Ausstellungsgegenstände, hat dieser Bauteil keine weiteren Eingänge. Der Zugang erfolgt unterirdisch vom Eingangs- und Verwaltungsgebäude aus. 21.05.2017 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Historisches Museum Frankfurt - Fertigstellung: 2017, Architekten: Lederer, Ragnarsdóttir, Oei (Stuttgart) Die beiden Bauteile umschließen einen neuen städtischen Platz, der ein gegenüberliegendes altes Fachwerkhaus wunderbar in Szene setzt. 21.05.2017 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Jüdisches Museum - ... in Frankfurt am Main. Fertigstellung: 2020, Staab Architekten (Berlin) Blick von Süden auf den Erweiterungsbau (Lichtbau) des Jüdischen Museums. 21.07.2021 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Jüdisches Museum - ... in Frankfurt am Main. Fertigstellung 2020, Staab Architekten (Berlin) Der Neubau und der Altbau stehen V-förmig zueinander, und öffnen sich so dem Bertha-Pappenheim-Platz. Der Innenraum des Lichtbaues wird geprägt durch eine alle Geschosse verbindendes Raumkontinium mit einem hohen Atrium mit Glasdach. Neben dem Eingangsbereich befindet sich im Innern, der Shop, eine Bibliothek und ein Café mit Terrasse, in Bildmitte im Hintergrund erkennbar. Unterhalb dieser Terrasse befindet sich der Verbindungsbau zum eigentlichen Museum im Altbau rechts, dem Rothschild-Palais. Dieser wurde ebenfalls völlig neu gestaltet. 21.07.2021 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Jüdischen Museums - ... in Frankfurt. Fertigstellung: 2020, Staab Architekten (Berlin) Ansicht von Nordwesten des Erweiterungsbaus. 21.07.2021 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Buggingen im Markgräflerland, das Seifenkistenmuseum, April 2021
rainer ullrich
Das Gebäude des Heimatmuseums in Traunstein, so gesehen im August 2020.
Christian Bremer
Schönau i.W., in dem Gebäude befindet sich seit 1988 das Heimatmuseum "Klösterle", Juli 2020
rainer ullrich
Kork, in diesem Gebäude von 1750 hat nach verschiedenen Nutzungen ab 1993 das Handwerksmuseum Einzug gehalten, Aug.2020
rainer ullrich
Diersburg, das historische Weingut geht zurück auf etwa 1750, es beherbergt auch ein Weinbaumuseum, Juni 2020
rainer ullrich
Diersburg, OT von Hohberg, das Rathaus der ca.1600 Einwohner zählenden Gemeinde in der Ortenau, im Rathaus befindet sich seit 1982 ein Bienenmuseum, Juni 2020
rainer ullrich
Durbach, das Wein-und Heimatmuseum in einem ehemaligen Rebenhof aus dem 18.Jahrhundert, Juni 2020
rainer ullrich
Altenheim, Museumsbunker "Emilie", Regelbau 11, Teil des Westwalls, erbaut 1938, kann besichtigt werden, Mai 2020
rainer ullrich
Altenheim, Museumsbunker "Emilie", Regelbau 11, Teil des Westwalls, erbaut 1938, kann besichtigt werden, Mai 2020
rainer ullrich
Müllheim, das Markgräfler Museum befindet sich seit 1979 im Blankenhorn-Palais, Juni 2010
rainer ullrich
Müllheim, die Fricke-Mühle, heute Museum, das rekonstruierte große Wasserrad, Aug.2011
rainer ullrich
Das Museum Kunst der Westküste (MKdW) in Alkersum auf der Insel Föhr feierte im Jahr 2019 sein zehnjähriges Bestehen mit der Ausstellung "Meisterwerke". Der Eingangsbereich wurde aufgenommen am frühen Abend des 01.01.2020.
Ekkehard Sallmann
Akademisches Kunstmuseum am Hofgarten in Bonn - 24.11.2019
Rolf Reinhardt
Stillgelegte Gaskühler der ehemaligen Kokerei Zollverein in Essen-Katernberg, 26. Oktober 2019.
Klaus-P. Dietrich
Details der Kühlanlagen der Kokerei Zollverein in Essen- Katernberg am 26. Oktober 2019
Klaus-P. Dietrich
Industriedenkmal Zeche Zollverein in Essen am 26. Oktober 2019.
Klaus-P. Dietrich
Kühlanlagen der Kokerei Zollverein in Essen- Katernberg am 26. Oktober 2019
Klaus-P. Dietrich
GALERIE 3