Bilder von Clemens Kral 302 Bilder

Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Die Breite Straße mit dem 27 Meter hohen Liebenwahnschen Turm. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente als Wachturm. Damit ist der kleine Rundgang erst mal zu Ende, aber bei Weitem noch nicht vollständig... 🕓 30.9.2021 | 14:27 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Der Holzmarkt erhielt seinen Namen durch den Brennholzverkauf im Mittelalter. Die Aschersleber Kaufmannsgilde belebt den Platz mehrmals im Jahr mit dem "Grünen Markt". 🕓 30.9.2021 | 14:23 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das Gasthaus "Lederer Bräustübl" in der Straße "Über den Steinen" stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist einer der ältesten Profanbauten der Einestadt. 🕓 30.9.2021 | 14:18 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Der Uhrenturm ist der älteste Teil des mächtigen Rathauses. Er steht an der Ecke Tie/Markt. 🕓 30.9.2021 | 14:14 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Zum Aufnahmezeitpunkt wurde die Straße "Auf dem Graben" grundlegend saniert. Seit dem 2.12.2021 ist sie wieder befahrbar. Sie durchläuft das Sanierungsgebiet der Aschersleber Innenstadt und endet am Johannisturm (Hintergrund). 🕓 30.9.2021 | 14:09 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das ehemalige Werk I der Werkzeugmaschinen Fabrik Aschersleben (WEMA) in der Straße "Lange Reihe" wird heute als Sporthalle genutzt. 🕓 30.9.2021 | 14:02 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Der 82 Meter hohe Turm der St.-Stephani-Kirche, erbaut im Laufe des 15. Jahrhunderts. Er weist eine leichte Neigung auf und wurde teilweise mit einem Netz überspannt, um vermutlich die Bausubstanz zu schützen. 🕓 30.9.2021 | 13:32 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Über den Großen Halken, eine schmale verträumte Gasse, gelangen Fußgänger vom Hopfenmarkt zum Stephanikirchhof. Ein paar Meter weiter schließt sich auch der Kleine Halken an. 🕓 30.9.2021 | 13:31 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Die malerischen kleinen Wohnhäuser am Kiethof stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Wahrscheinlich bereits im 7. Jahrhundert ließen sich hier Fischer nieder. Daraus entwickelte sich dann die Wassertorvorstadt. 🕓 30.9.2021 | 13:28 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Der Kiethof endet am Fotostandort als Sackgasse der Straße "Vor dem Wassertor" und grenzt an den Apothekergraben. Aufgrund seiner romantischen Winkellage wird er auch als "Malerwinkel" bezeichnet. Im Hintergrund thront der leicht schiefe Turm der St.-Stephani-Kirche. 🕓 30.9.2021 | 13:26 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das Jugendzentrum Wassertormühle steht gegenüber von Haus 2 des Gymnasiums Stephaneum. Das Gebäude wird als auch Alte Walkmühle oder Ratsmühle bezeichnet und war Teil eines umfangreichen Mühlensystems der Stadt entlang der Eine. 🕓 30.9.2021 | 13:22 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Eingebettet im Grün und unweit des Flüsschens Eine liegt das Rondell am Dr. Wilhelm-Külz-Platz 23. Es stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist Ort für kulturelle Veranstaltungen. Hier hat der Kulturkreis "Adam Olearius" Aschersleben e.V. seinen Sitz. 🕓 30.9.2021 | 13:18 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das Rosarium am Stadtpark wurde liebevoll wiederhergestellt. Wie auch die Herrenbreite steht dieser Park unter Denkmalschutz. Heute präsentiert er sich in seinem ursprünglichen Charakter. 🕓 30.9.2021 | 12:43 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Unweit des Bestehornparks schließt sich der Stadtpark an. Hier steht auch der "Aschersleber Globus" – eine Bronzeplastik, die zur Landesgartenschau 2010 aufgestellt wurde. Sie geht auf den Gottorfer Globus zurück, den der Universalgelehrte Adam Olearius, einer der bedeutendsten Söhne der Stadt, im 17. Jahrhundert erschuf. 🕓 30.9.2021 | 12:35 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Das Gebiet der ehemaligen Papierfabrik entwickelte sich im Zuge der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau 2010 (IBA) zu einem modernen Bildungscampus. Zusammen mit dem angrenzenden Bestehornpark sind hier u.a. die Kreativwerkstatt, die Grafikstiftung Neo Rauch, die Sekundarschule Adam Olearius und Unterrichtsräume der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt zu finden. In diesem Bildausschnitt sieht man den Uhrenturm der Sekundarschule. 🕓 30.9.2021 | 12:29 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Die Orangerie im Bildungszentrum Bestehornpark wird u.a. für Freiluftveranstaltungen genutzt. Die Mauern des ehemaligen Palmenhauses, welche die Orangerie umgeben, wurden als Ruine erhalten. So entsteht eine Festsaal-Atmosphäre unter freiem Himmel. 🕓 30.9.2021 | 12:22 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Schon seit 1976 ziert eine Weltzeituhr die Herrenbreite. Sie wurde vom Aschersleber Künstler Heindrich Rademacher geschaffen und entwickelte sich zu einem bekannten Treffpunkt. Und während uns z.B. Canberra schon um 9 Stunden voraus ist, wurde das Bild zu folgendem Zeitpunkt aufgenommen: 🕓 30.9.2021 | 12:15 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Ein Wegweiser in der Herrenbreite geleitet Interessierte zu den umliegenden Gartenschauen in Sachsen-Anhalt. Auch die kommende Landesgartenschau 2023 im 66 Kilometer entfernten Bad Dürrenberg ist schon dabei. Aschersleben richtete 2010 die Landesgartenschau unter dem Motto "Natur findet Stadt" aus. 🕓 30.9.2021 | 12:15 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Die Herrenbreite ist mit einer Größe von etwa 7 ha die größte Grünfläche der Stadt. Mit der Umgestaltung für die Landesgartenschau 2010 wurde das Gelände umzäunt und verlor damit zum Teil seinen parkähnlichen Charakter. Hier finden auch hin und wieder Veranstaltungen wie das traditionelle Gildefest statt (sofern ein Virus nichts dagegen hat). Im Hintergrund baut gerade ein Jahrmarkt auf. 🕓 30.9.2021 | 12:14 Uhr
Clemens Kral
Aschersleben: ein Rundgang durch die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Die Kernstadt hat einige herrliche Parkanlagen zu bieten. Eine von ihnen ist die Herrenbreite. Sie verbindet die Altstadt mit dem Bahnhof und wurde für die Landesgartenschau 2010 umgebaut. Seit den 1970er-Jahren sprudelt hier ein Wasserspiel. 🕓 30.9.2021 | 12:11 Uhr
Clemens Kral
Das Belvedere in der Wilhelma Stuttgart bildet den oberen Abschluss der Subtropenterrassen. Für Besucher ist der Pavillon aber nicht zugänglich. 🕓 14.6.2021 | 13:07 Uhr
Clemens Kral
Hinter dem Seerosenteich in der Wilhelma Stuttgart erhebt sich das Maurische Landhaus. Es entstand Mitte des 19. Jahrhunderts und wird heute als Gewächs- und Vogelhaus genutzt. 🕓 14.6.2021 | 11:14 Uhr
Clemens Kral
Typisch für die Tübinger Altstadt sind ebenso zahlreiche Gassen. Eine von ihnen ist die Marktgasse. 🕓 11.6.2021 | 17:09 Uhr
Clemens Kral
Auch den Marktplatz von Tübingen prägen viele Fachwerkhäuser. Sie stammen größtenteils aus dem 15. und 16. Jahrhundert. In der Mitte des Platzes sprudelt der Renaissance-Brunnen mit Neptun und Dreizack. 🕓 11.6.2021 | 17:06 Uhr
Clemens Kral
GALERIE 3