Bild-Kommentare von Heinz Stoll, Seite 8



Steinhausen in Oberschwaben, Innenansicht der "Schönsten Dorfkirche der Welt", hier entstand von 1727 bis 1733 der erste ovale Freipfeilerraum auf deutschem Boden durch die Gebrüder Domenicus und Baptist Zimmermann, April 2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 5.5.2010 1:22
schöne Innenaufnahme mit üppigem Rokoko, Rainer.
Heinz

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, eine Dorfkirche aus dem 15.Jahrhundert, aus dem Landkreis Esslingen, detailgetreu eingerichtet, April 2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 4.5.2010 23:50
Hallo Rainer,
schönes Kirchlein zeigst du hier. Der untere Teil der (höchstwahrscheinlichen) Westseite mit Portal und Fenster mit Vierpass sowie Eckmauern gotisch. Aus meiner Sicht wurden Dachreiter (oben) später, Treppe (rechts) viel, viel später hinzugefügt.
;-)
Gruss, Heinz

rainer ullrich 5.5.2010 12:57
Hallo Heinz,
beeindruckend ist für mich der kolloßale Arbeitsaufwand, alles Stück für Stück abbauen, über große Strecken transportieren und alles genau wieder Aufbauen,ein Besuch lohnt sich, alles sehr schön und informativ,
Gruß rainer

Biel/Bienne, röm.-kath. Kirche St. Marien (Maria Immaculata). Unterkirche (Krypta). Welche Teile der 1867-70 von Wilhelm Keller gebauten neugotischen Anlage noch vorhanden sind, ist nicht ganz klar. Jedenfalls Nachfolge- (und hauptsächlicher) Bau von Adolf Gaudy, 1926-29. Innenaufnahme mit Blick Richtung Altar und Chor, 27. April 2010, 15:57 (zum Bild)

Heinz Stoll 4.5.2010 23:24
Natürlich kann ich mich nicht mehr daran erinnern, aber am 10. Jan. 1960 wurde ich ganz links im Bild getauft - Taufstein angeschnitten...
Gruss, Heinz

evangelische Dorfkirche in St.Ilgen/Markgräflerland, aus dem 13.Jahrhundert, April 2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 25.4.2010 22:18
Hallo Rainer
Der Chor scheint mir der älteste Teil der Kirche zu sein. Langhaus und Turm später gebaut, aber immer noch gotisch. Aussen gesamthaft überzeugend, innen aus meiner Sicht leider überrenoviert.
Gruss, Heinz

PS.
ich persönlich hätte im vorliegenden Bild - falls überhaupt möglich bzw. Software vorhanden - die stürzenden Linien noch etwas auskorrigiert.

rainer ullrich 29.4.2010 20:43
Hallo Heinz,
da mir Software und Erfahrung fehlen,kann ich auch nicht nachbearbeiten, obwohl es manchmal angebracht wäre.
Beim Fotografieren dieses Bildes hab ich mich schon in den letzten Winkel gedrückt,um eine einigermaßen brauchbare Perspektive zu bekommen.
Bei der letzten Innenraumrestaurierung wollte man die 1903 verwendeten wertvollen Farben möglichst original erhalten.
Es ist auch schwer immer genaue Informationen zu erhalten,ich staune da über Deine exakten Angaben zu Deinen Fotos.
Gruß rainer

Heinz Stoll 1.5.2010 16:41
Hallo Rainer
Wenn man keine Software zur Verfügung hat, sind geometrische Transformationen schwierig.
Meine Bemerkung war lediglich als konstruktive Kritik gemeint.
;-)
Alle Achtung, wenn du ohne Bildbearbeitungssoftware auskommst und Fotos gleich so reinstellen kannst...
Weitere Details siehe separate Mail.
Gruss, Heinz

PS.
Danke noch fürs Lob. Ich gebe zu, relativ viel Aufwand zur Informationsbeschaffung zu betreiben. Manchmal schwierig, aber es macht mir grossen Spass!
;-)

Kirche in Dürscheven (zwischen Zülpich und Euskirchen) im Abendlicht - 01.04.2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 26.4.2010 15:32
Hallo Rolf
dein Bild zeigt interessanten Kirchenbau bei schöner Abendsonne. Meine weiteren Bemerkungen und Fragen siehe separate Mail.
Gruss, Heinz

Dietrichshagen (NWM); Dorfkirche, 14.04.2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 25.4.2010 22:23
Der Turm sieht im Verhältnis zum übrigen Bau ungewöhnlich massig - man könnte fast sagen - "übergewichtig" aus...
Immerhin: so kann er kaum umkippen.
;-)
Gruss, Heinz

gotische Marienkapelle, gestiftet 1310 vom Ritter Bruno von Hornberg, als einzig erhalten gebliebener Teil des Klosters Tennenbach, unweit von Emmendingen, April 2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 18.4.2010 23:04
Die dazugehörende Kirche wurde offensichtlich abgebrochen, aber aus meinen konsultierten Quellen geht nicht hervor, ob dieses Überbleibsel nicht nur eine Kapelle, sondern gar der Chor der ursprünglichen Kirche war.
So oder so: ein interessantes Kirchlein - erst noch im freien Feld, Rainer.
Gruss, Heinz

Freiburg im Breisgau, Historisches Kaufhaus am Münsterplatz, erbaut von 1520-32, beherbergte 1947-51 den Badischen Landtag, im Saal finden heute Musikveranstaltungen statt, April 2010 (zum Bild)

Heinz Stoll 13.4.2010 0:38
Trotz Ergänzungen 1550, Umbau 1744, Veränderungen 1814, historisierende Umgestaltung 1884, Rückbau 1924 und Renovation 1988 sowie Rundbögen (Renaissance) sieht das Gebäude m. E. (speziell auch für deutsche Verhältnisse) wunderbar, bzw. recht einheitlich nach spät(est-) gotischer Baukunst aus. Aus meiner Sicht absolut herausragend, was du da präsentierst, Rainer.
Gruss, Heinz

rainer ullrich 14.4.2010 21:28
Hallo Heinz,
danke fürs Lob und Deine sachkundigen Ergänzungen,
es ist neben dem Münster das meistfotografierte Gebäude der Stadt und ein Freiburger Wahrzeichen.
Gruß rainer

Elisabethkirche in Marburg.
(C) Olli
Elisabethkirche in Marburg. Erste rein gotische Kirche in Deutschland. Dank geht an Heinz Stoll für die liebevolle Nachbearbeitung des Bildes. (zum Bild)

Heinz Stoll 3.11.2009 21:34
Wie gesagt, dein Elisabethkirchen-Bild finde ich hervorragend, Olli. Danke dir für den Upload, bzw. für die Weiterbearbeitung. Wie das Resultat zeigt, war es eine gute Idee, die Transformation noch um einen Tick zu verbessern. Die Fassade steht nun schön gerade da. Auch hast du unten und seitlich noch etwas Ballast abgeworfen.
Bisher unbekannt war mir hingegen, dass Bilder > 800 Pix. überhaupt freigeschaltet werden. Vielleicht weisst du ja was über max. zulässige Dimensionen?!
;-)
Gruss, Heinz

Thomas Wendt 5.11.2009 16:19
Hallo Heinz,

das mit den Bildern >800 ist eine technische Neuerung. Bisher wurden die Bilder auf maximal 800 Pixel (Höhe oder Breite) verkleinert, jetzt auch auf 1024 Pixel. Wobei ich bei der Höhe denke, dass das etwas zu viel ist. Die modernen Bildschirme wachsen ja eher in der Breite als in der Höhe ;)

Auch mir gefällt das Bild sehr gut.

Gruß,
Thomas

Heinz Stoll 6.4.2010 2:08
könntest die Elisabethkirche nachträglich noch unter:
Bauwerke / Sakrale Bauten / Deutschland
einsortieren, Olli
Gruss, Heinz

Der Globus am Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven wirft in der spätherbstlichen Abendsonne ein interessantes Schattenspiel. Aufnahmedatum: 10.12.2006 (zum Bild)

Heinz Stoll 4.4.2010 0:42
Schöne Komposition mit dieser Globushülle, Helmut.
Gruss, Heinz.

PS.
Ob man beim Bau des Globus die Antarktis lediglich vergessen oder absichtlich ignoriert hatte?
;-)

Helmut Seger 10.4.2010 15:01
Danke Heinz.
Die Antarktis ist vielleicht absichtlich nicht abgebildet worden, kann man dahin doch auch schlecht auswandern. ;-)
Gruß
Helmut

Lausanne, Kathedrale Notre Dame, polygonaler Chor von Südwesten, unregelmässiger 7/12-Abschluss. Triforium nicht hinterfenstert. Chorumgang ohne Kapellenkranz. 27. März 2010, 16:18 (zum Bild)

rainer ullrich 2.4.2010 9:21
Hallo Heinz,
Deine Innenaufnahmen von diesen großartigen Kirchen sind beeindruckend, sie vermitteln Größe und Erhabenheit und zeugen von kolloßalen architektonischen Meisterleistungen, dazu jeweils eine entsprechende und ausführliche Erklärung, gefällt mir sehr gut und sollte Schule machen.
MfG rainer

Heinz Stoll 4.4.2010 0:22
Ist nett von dir, danke Rainer. Gerne werde ich deine Anregung, wonach eine ausführliche Beschreibung erwünscht ist, weiterverfolgen.
Gruss, Heinz

Kolmba Museum in Köln. Das 2007 fertiggestellte Bauwerk wurde auf den Überresten der spätgotischen Kirche St. Kolumba errichtet. Architekt ist der Schweizer Peter Zumthor, Pritzkerpreisträger von 2009. Die Überreste der Kirche wurden in das Gebäude integriert. 19.03.2010 (Matthias) (zum Bild)

Heinz Stoll 3.4.2010 11:16
Danke für diese Serie, Matthias.
Einverstanden, wenn man ein dermassen stark zerstörtes Bauwerk nicht wieder ganz aufbaut. Die Integration der Reste in Zumthor's Neubau scheint m. E. durchaus interessant zu sein. Das Filtermauerwerk halte ich für den originellsten Teil, weil fein moduliert und Licht ins Innere fluten lässt. Die Fassade ist mit Lehmputz versehen, was von weitem leider eher nach Beton aussieht und bei derart grossen Flächen (West- und Südfassade, oberer Teil) klotzig/langweilig/trist aussieht.
Website kolumba.de dokumentiert u.a., wie die gut isolierenden, roten Backsteine aufgebaut und dann mit Lehmputz "eingepackt" wurden.
Gruss, Heinz

Arnsberg-Neheim: Sauerländer Dom St. Johannes; bleiverglaste Fenster, dargestellt sind die hl. Elisabeth, Anne und Walburga in Glasmalerei. (zum Bild)

Heinz Stoll 1.4.2010 0:10
Hallo Helmut,
diese Glasmalerarbeit gehört m. E. zum 20. Jh., der Dom ist neuromanisch. Die Fenster scheinen mir sehr düster / traurig / melancholisch gestaltet zu sein. Ungewöhnlich wenig Buntfarben. Glasmaler setzte hier offenbar besonders viel Schwarzlot ein. Gutes und scharf belichtetes Bild!
Gruss, Heinz

Mit dem Bau der Abteikirche des Klosters Maria Laach wurde im 11. Jahrhundert begonnen. 13.08.2008 (zum Bild)

Heinz Stoll 31.3.2010 23:54
Bilder von Maria Laach wie aus dem Kunstführer, Helmut: schön!
Gruss Heinz

Köln, Hohe Domkirche, Südturmspitze. Durchbrochener Helm mit Masswerk, u.a. nach mittelalterlichem Plan "F" ausgeführt und 1880 eingeweiht. Aufnahme von Juni 1993, HQ-Scan ab Dia. (zum Bild)

Helmut W. Hoffmann 29.3.2010 18:50
Hallo Heinz, tolles Foto mit interessantem Lichtspiel, gefällt mir sehr gut.
Gruß Helmut

Heinz Stoll 31.3.2010 11:07
Es freut mich, wenn die Bilder gewürdigt werden: danke Helmut. Vielleicht schaffe ich es bald mal wieder auf den Südturm. Hat man jeweils auch Super-Aussicht.
Gruss, Heinz

Iphofen. Rödelseer Tor (Stadtseite) - August 1978 (zum Bild)

Heinz Stoll 24.3.2010 18:51
Hallo Hans-Joachim
Ganz schöne und interessante Vorher/Nachher- Vergleichsbilder zeigst du hier. Gerne weiter so!
Gruss, Heinz

PS.
Klar kann man das Rad der Zeit nicht zurückdrehen - trotzdem: wenn ich wählen könnte, bevorzuge ich Variante 1978: sieht einfach noch richtig uralt aus...
;-)

Einen weihnachtlichen Gruß an die erweiterte BB-Gemeinde.
(C) Olli
Einen weihnachtlichen Gruß an die erweiterte BB-Gemeinde. (zum Bild)

Heinz Stoll 24.3.2010 2:08
Tja, Olli:
nebst diesem Bild von der Bilderdiskussion vermisse ich hier eigentlich auch schon lange deine paar Aufnahmen von der Insel Reichenau mit Lettner, Pöbel & Co.
Gruss, Heinz

Olli 20.10.2011 21:42
Hallo Heinz,
jetzt sollst Du mal zu Deinem Recht kommen...
Gruß, Olli

Ein abgebautes früheres Fassadenteil des Kölner Doms auf dem südwestliche Vorplatz, 17. März 2010. (zum Bild)

Heinz Stoll 18.3.2010 19:47
Hallo Daniel
es freut mich, wenn du auch Bilder sakraler Bauten zeigst. Kaum zu glauben: die von dir fotografierte Kreuzblume gibt es gleich noch zweimal - notabene in derselben Grösse: zuoberst auf den beiden Türmen ist je eine aufgesetzt...
Gruss, Heinz

Das klassische Kölner Postkartenmotiv, aber immer wieder schön , aufgenommen von de rechten Rheinseite aus, Nähe Hyatt (zum Bild)

Heinz Stoll 16.3.2010 19:06
Ein ganz hervorragendes Bild, Martin!
Wäre reif für ein Poster. Aber auch deine weiteren Bilder, zB. jenes mit dem Dom und Gross St. Martin, gefallen mir sehr gut. Hast für die Serie wohl ein Stativ verwendet, denn die Details werden messerscharf wiedergegeben.
Gruss, Heinz

PS.
Könntest das Bild zusätzlich noch einsortieren unter: Bauwerke / Sakrale Bauten / Deutschland