Helsinki. Gebäude der vorgelagerten Seefestung Suomenlinna, schwedisch Sveaborg. Mit dem Bau der Festung wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von den Schweden begonnen. 1809 wurde sie von den Russen übernommen. Während des Krimkrieges wurde sie von Franzosen und Engländern 3 Tage lang beschossen. 1973 endete die militärische Nutzung. Heute gehört Suomenlinna zum UNESCO-Welterbe. 19.05.2013
Helmut Seger
Helsinki. Die Kirche der vorgelagerten Seefestung Suomenlinna. In der Kirchturmspitze ist ein Leuchtfeuer eingerichtet. Die Seefestung erstreckt sich über mehrere durch Brücken verbundene Inseln. Suomenlinna gehört zum UNESCO-Welterbe. 19.05.2013
Helmut Seger
Helsinki. Die vorgelagerten Seefestung Suomenlinna, schwedisch Sveaborg, müssen Schiffe bei der Anfahrt nach Helsinki passieren. Mit dem Bau der Festung wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von den Schweden begonnen. 1809 wurde sie von den Russen übernommen. Während des Krimkrieges wurde sie von Franzosen und Engländern 3 Tage lang beschossen. 1973 endete die militärische Nutzung. Heute gehört Suomenlinna zum UNESCO-Welterbe. 19.05.2013
Helmut Seger
GALERIE 3