Schöne alte Backstein-Villa an der Sadowastraße im Briller-Viertel von Wuppertal. Das größte zusammenhängende Villen-Viertel Deutschlands, das Briller-Viertel in Wuppertal, lockt mit fast 300 dieser Prachtexemplare, auf die Höhenzüge nah der Innenstadt und der kleinen aber feinen "Altstadt", dem Luisenviertel, das sich mit den umliegenden, riesigen Beständen an Gründerzeit- und Jugendstilbauten z.B. auf dem Ölberg, immer mehr zum Kreuzberg NRW's und dem kreativen Kietz schlechthin entwickelt. Eine der dortigen Villen, ist die als "Galerie Parnass" in der Kunstwelt legendäre und berühmte Villa Jaehrling, in der, wie es die FAZ beschrieb, 1963 eine der Schlüsselausstellungen des 20 Jahrhunderts mit Joseph Beuys, Bazon Brock, Charlotte Moorman, Nam June Paik, Eckart Rahn, Tomas Schmit und Wolf Vostell stattfand. Das Happening war der Kristallisations-Punkt der Fluxus-Bewegung in Deutschland. Ferner wohnten unter anderem die Dichterin Else-Lasker-Schüler, Bayer und IG-Farben-Chef Carl Duisberg und Johannes Rau im Briller-Viertel. 03.10.2011
Jörg Refflinghaus
76 768x1152 Px, 01.05.2019
Villa an der Sadowastraße im Wuppertaler Briller-Viertel. Das größte zusammenhängende Villen-Viertel Deutschlands, das Briller-Viertel in Wuppertal, lockt mit fast 300 dieser Prachtexemplare, auf die Höhenzüge nah der Innenstadt und der kleinen aber feinen "Altstadt", dem Luisenviertel, das sich mit den umliegenden, riesigen Beständen an Gründerzeit- und Jugendstilbauten z.B. auf dem Ölberg, immer mehr zum Kreuzberg NRW's und dem kreativen Kietz schlechthin entwickelt. Eine der dortigen Villen, ist die als "Galerie Parnass" in der Kunstwelt legendäre und berühmte Villa Jaehrling, in der, wie es die FAZ beschrieb, 1963 eine der Schlüsselausstellungen des 20 Jahrhunderts mit Joseph Beuys, Bazon Brock, Charlotte Moorman, Nam June Paik, Eckart Rahn, Tomas Schmit und Wolf Vostell stattfand. Das Happening war der Kristallisations-Punkt der Fluxus-Bewegung in Deutschland. Ferner wohnten unter anderem die Dichterin Else-Lasker-Schüler, Bayer und IG-Farben-Chef Carl Duisberg und Johannes Rau im Briller-Viertel. 03.10.2011
Jörg Refflinghaus
73 1059x1200 Px, 01.05.2019
Diese Villa ist in der Goebenstraße im Briller-Viertel von Wuppertal zu finden. Das größte zusammenhängende Villen-Viertel Deutschlands, das Briller-Viertel in Wuppertal, lockt mit fast 300 dieser Prachtexemplare, auf die Höhenzüge nah der Innenstadt und der kleinen aber feinen "Altstadt", dem Luisenviertel, das sich mit den umliegenden, riesigen Beständen an Gründerzeit- und Jugendstilbauten z.B. auf dem Ölberg, immer mehr zum Kreuzberg NRW's und dem kreativen Kietz schlechthin entwickelt. Eine der dortigen Villen, ist die als "Galerie Parnass" in der Kunstwelt legendäre und berühmte Villa Jaehrling, in der, wie es die FAZ beschrieb, 1963 eine der Schlüsselausstellungen des 20 Jahrhunderts mit Joseph Beuys, Bazon Brock, Charlotte Moorman, Nam June Paik, Eckart Rahn, Tomas Schmit und Wolf Vostell stattfand. Das Happening war der Kristallisations-Punkt der Fluxus-Bewegung in Deutschland. Ferner wohnten unter anderem die Dichterin Else-Lasker-Schüler, Bayer und IG-Farben-Chef Carl Duisberg und Johannes Rau im Briller-Viertel. 03.10.2011
Jörg Refflinghaus
95 1165x768 Px, 01.05.2019
Villen-Dächer im Briller-Viertel in Wuppertal-Elberfeld. Das größte zusammenhängende Villen-Viertel Deutschlands, das Briller-Viertel in Wuppertal, lockt mit fast 300 dieser Prachtexemplare, auf die Höhenzüge nah der Innenstadt und der kleinen aber feinen "Altstadt", dem Luisenviertel, das sich mit den umliegenden riesigen Beständen an Gründerzeit- und Jugendstilbauten z.B. auf dem Ölberg, immer mehr zum Kreuzberg NRW's und dem kreativen Kietz schlechthin entwickelt. Eine der dortigen Villen, ist die als "Galerie Parnass" in der Kunstwelt legendäre und berühmte Villa Jaehrling, in der, wie es die FAZ beschrieb, 1963 eine der Schlüsselausstellungen des 20 Jahrhunderts mit Joseph Beuys, Bazon Brock, Charlotte Moorman, Nam June Paik, Eckart Rahn, Tomas Schmit und Wolf Vostell stattfand. Das Happening war der Kristallisations-Punkt der Fluxus-Bewegung in Deutschland. Ferner wohnten unter anderem die Dichterin Else-Lasker-Schüler, Bayer und IG-Farben-Chef Carl Duisberg und Johannes Rau im Briller-Viertel. 03.10.2011
Jörg Refflinghaus
46 1200x779 Px, 01.05.2019
Schwebebahn-Station Kluse in Elberfeld in der Draufsicht. 25.04.2012
Jörg Refflinghaus
55 1152x768 Px, 27.04.2019
Eingangsbereich der Schwebebahn-Sation Ohligs-Mühle in Wuppertal. 13.05.2016
Jörg Refflinghaus
46 1020x1200 Px, 27.04.2019
Front- bzw. Aufgangsbereich der Schwebebahn-Station Ohligs-Mühle in Wuppertal. 13.05.2016
Jörg Refflinghaus
52 1200x809 Px, 27.04.2019
Die alte Villa Eller, am Botanischen-Garten auf der Hardt in Wuppertal-Elberfeld, wurde 1875 vom Textilfabrikanten und Stadtrat Engelbert Eller, als Sommerhaus, neben dem von ihm bereits 1838, auf den Fundamenten einer alten Windmühle errichteten Aussichts- und Sternwartenturm, genannt Elisen-Turm, erbaut. Dieses Gebäude, ist als sehr exemplarisch für die Gründerzeit-, Jugendstil- und Villenstadt Wuppertal, mit seinen 4500!!! Baudenkmählern, zu sehen und zeigt den unsäglichen Grad der Unterschätzung Wuppertals, als erstem großen industrie-Zentrums Deutschlands, dass dann die Städtchen des angrenzenden und aus Wuppertal hervorgegeangenen Ruhrgebiets, mit nach Oben zog. Die Villa wurde übrigens, endlich in den letzten 3 Jahren restauriert und wird als Restaurant "Orangerie" genutzt. Mehr infos hier: https://www.denkmal-wuppertal.de/tag/engelbert-eller oder hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hardt_(Wuppertal) 14.14.2010
Jörg Refflinghaus
175  2 1200x780 Px, 26.04.2019
Drei Kaiser-Denkmal auf der Hardt in Wuppertal-Elberfeld mit Stadtansicht im Hintergrund. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
96 1200x760 Px, 26.04.2019
Drei Kaiser-Denkmal auf der Hardt in Wuppertal-Elberfeld. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
56 770x1200 Px, 26.04.2019
Schwebebahn-Station Kluse in Wuppertal-Elberfeld. 25.04.2012
Jörg Refflinghaus
59 1180x768 Px, 26.04.2019
Gründerzeit-Bebauung am Arrenberg rund um die alte Elba-Fabrik die jetzt Zukunftswerk heißt und unter anderem Radio-Wuppertal beherrbergt. 09.04.2019
Jörg Refflinghaus
73 1200x825 Px, 26.04.2019
Park-Landschaft auf der Hardt in Wuppertal. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
45 1200x725 Px, 25.04.2019
Alter Baum-Bestand nebst Wurzel auf der Hardt in Wuppertal (Stadt-Park). 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
38 880x1200 Px, 25.04.2019
Kakteen-Gewächshaus der Botanischen-Gartens Wuppertal auf der Hardt in Elberfeld. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
42 960x1200 Px, 25.04.2019
Frühing auf der Hardt in Wuppertal. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
32 1200x713 Px, 25.04.2019
Gewächshauser des Botanischen-Gartens Wuppertal auf der Hartdt in Wuppertal-Elberfeld. 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
60 1200x747 Px, 25.04.2019
Elisen-Turm auf der Hardt, einem der ältesten Stadt-Parks in Deutschland, mitten im Zentrum auf einem Bergrücken über der fast 400.000 Einwohner zählenden Großstadt Wuppertal gelegen. Die alte Villa Eller, am Botanischen-Garten auf der Hardt in Wuppertal-Elberfeld, wurde 1875 vom Textilfabrikanten und Stadtrat Engelbert Eller, als Sommerhaus, neben dem von ihm bereits 1838, auf den Fundamenten einer alten Windmühle errichteten Aussichts- und Sternwartenturm, genannt Elisen-Turm, erbaut. Dieses Gebäude, ist, als sehr exemplarisch für die Gründerzeit-, Jugendstil- und Villenstadt Wuppertal, mit seinen 4500!!! Baudenkmählern, zu sehen und zeigt den unsäglichen Grad der Unterschätzung Wuppertals, als erstem großen industrie-Zentrums Deutschlands, dass dann die Städtchen des angrenzenden und aus Wuppertal hervorgegeangenen Ruhrgebiets, mit nach Oben zog. Die Villa nebst Turm wurde übrigens, endlich in den letzten 3 Jahren restauriert und wird als Restaurant "Orangerie" bzw. als Aussichts-Turm und Trausaal genutzt. Mehr infos hier: https://www.denkmal-wuppertal.de/tag/engelbert-eller oder hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hardt_(Wuppertal) 14.04.2010
Jörg Refflinghaus
130  1 1200x755 Px, 25.04.2019
Alte ELBA-Ordner-Fabrik mit Anbau und großem Clown-Graffiti nach dem Umbau zum "ELBA-Zukunftswerk". 09.04.2019
Jörg Refflinghaus
127 1200x735 Px, 20.04.2019
Fassaden in der Wuppertaler (Elberfelder) Nordstadt, in der Nähe der Nordbahntrasse. Aufnahmedatum: 17.04.2018
Jörg Refflinghaus
72 1200x800 Px, 18.04.2019
Catering-Wagen an der Nordbahntrasse in Wuppertal-Elberfeld. Aufnahmedatum: 17.04.2018
Jörg Refflinghaus
105 1200x800 Px, 18.04.2019
Sicht von der Brücke Moritzstraße in Richtung Robert-Daum-Platz in Wuppertal. Aufnahmedatum: 09.04.2019
Jörg Refflinghaus
116 1200x776 Px, 18.04.2019
Hinweistafel im geschichtlichen Kontext, auf die dahinter befindlichen alten Goldzack-Werke in Wuppertal Elberfeld, an der Nordbahntrasse. Aufnahmedatum: 17.04.2018
Jörg Refflinghaus
51 1200x758 Px, 18.04.2019
Guternbergstraße mit typischer Wuppertaler Straßen-Flucht aus der Gründerzeit. Aufnahmedatum: 09.04.2019
Jörg Refflinghaus
69 825x1200 Px, 18.04.2019
GALERIE 3