Blick auf das Theater Altenburg in Gera anl. einer Befliegung im April 2012
Konrad Neumann
83 1200x800 Px, 19.10.2020
Blick auf das Theater Altenburg in Gera anl. einer Befliegung im April 2012
Konrad Neumann
80 1200x800 Px, 19.10.2020
Blick auf den Ortsteil von Gera-Thieschitz anl. einer Befliegung im April 2012
Konrad Neumann
77 1200x900 Px, 19.10.2020
Blick auf den Ortsteil von Gera-Thieschitz anl. einer Befliegung im April 2012
Konrad Neumann
91 1200x900 Px, 19.10.2020
Der Flugplatz Gera-Leumnitz (EDAJ) mit der Piste 06 am 1.Mai 2011
Mario Ulbricht
289 1200x667 Px, 03.12.2016
Der Flugplatz Gera (EDAJ) in Startrichtung Piste 24 am 1.Mai 2011
Mario Ulbricht
303 1200x900 Px, 03.12.2016
Im Wandel der Zeit... Vom Inter Hotel zu den Gera Arcaden. Als ich 1992 in Gera weilte, da dominierte noch das Inter Hotel die Heinrichstraße und den Platz der Republik. Nun wurde auch hier, wie in vielen anderen Städten vorher, ein Einkaufstempel gebaut. Davor fährt Tw 203 - Auguste Zabel - in Richtung Bieblach-Ost - 07.08.2012
Ivonne Pitzius
Der Lichteinfall der winterlichen tiefstehenden Abendsonne hebt die typisch spätbarocke Verzierung eines der beiden äußeren Pavillons der Orangerie in Gera besonders hervor. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Hier sind die drei inneren Pavillons - im Obergeschoss des mittleren befindet sich ein Festsaal - vom Küchengarten aus zu sehen. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Hier ist einer der äußeren Pavillons der Orangerie in Gera von der Küchengartenallee aus zu sehen. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Dies ist die Eingangseite der spätbarocken Orangerie zum Küchengarten im Geraer Stadtteil Untermhaus. Sie gliedert sich in drei Pavillons. Der mittlere (mit den Torbögen) fügt sie jedoch optisch zu einem Gebäudekomplex zusammen. Ebenso werden zwei weitere äußere Pavillons in den insgesamt halbkreisförmigen Gebäudekomplex integriert. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Der Ferberturm (benannt nach dem Geraer Dr. Moritz Rudolf Ferber) befindet sich auf der Ronneburger Höhe, dem höchsten Punkt der Stadt Gera, und wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Er ist 21 Meter hoch. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Auf dem Nicolaiberg in der historischen Altstadt Geras befindet sich die barocke Salvatorkirche aus dem 18. Jahrhundert. (02.03.2013)
Kevin Schmidt
Gera, Platz der Republik (18.07.2011)
Peter Reiser
940 1024x680 Px, 04.12.2011
Gera, Museumsplatz (18.07.2011)
Peter Reiser
576 680x1024 Px, 04.12.2011
Gera, Citybouling Gebäude (18.07.2011)
Peter Reiser
571 680x1024 Px, 04.12.2011
Gera, Rathaus am Markt, erbaut von 1573 bis 1575 (18.07.2011)
Peter Reiser
622 680x1024 Px, 04.12.2011
Gera, Simsonbrunnen am Marktplatz, erschaffen 1685 durch Caspar Junghans (18.07.2011)
Peter Reiser
1312 680x1024 Px, 04.12.2011
Gera, Marktplatz mit Simsonbrunnen, links die Stadtapotheke (18.07.2011)
Peter Reiser
606 1024x680 Px, 04.12.2011
Gera, Ev. Salvatorkirche auf dem Nicolaiberg, erbaut von 1717 bis 1720 nach Plänen von Landesbaumeister David Schatz, Inneres 1903 umgestaltet von Adolf Marsch im Jugendstil (18.07.2011)
Peter Reiser
548 680x1024 Px, 04.12.2011
GALERIE 3