Das Bergwerk Bleicherode förderte einst ungeheure Mengen an Kali zu Tage
Das Bergwerk Bleicherode förderte einst ungeheure Mengen an Kali zu Tage. Heute wird hier noch Sole abgebaut. Teile der nicht mehr benötigten Anlagen sind als Industriedenkmal erhalten geblieben.

🕓 17.8.2022 | 12:07 Uhr
Dieser alte Getreidespeicher an der Speicherstraße in Sangerhausen wurde an einem Bahnübergang der Bahnstrecke Halle–Hann.

Das Bergwerk Bleicherode förderte einst ungeheure Mengen an Kali zu Tage.

Heute wird hier noch Sole abgebaut. Teile der nicht mehr benötigten Anlagen sind als Industriedenkmal erhalten geblieben. 🕓 17.8.2022 | 12:07 Uhr

Clemens Kral

28.12.2022, 34 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: samsung SM-G781B, Belichtungsdauer: 1/2767, Blende: 180/100, ISO40, Brennweite: 540/100
Eine Front aus alten Industriegebäuden Anfang August 2018 in Nordhausen.
Christian Bremer
Die Hauptpost in Nordhausen am Lutherplatz. Ein typischer DDR-Nackriegsbau der 50er Jahre. 11.03.2018
Stephan John
Blick vom Bergfried der Burgruine Hohnstein Richtung Osten zum Kyffhäuser. (25.02.2018)
Christopher Pätz
Die Burg Hohnstein bei Neustadt am Harz wurde im 12 Jahrhundert errichtet und war Stammburg der Grafen zu Hohnstein. Sie wurde 1627 zerstört und ist als Ruine erhalten geblieben. Zu sehen ist der Innenhof der Anlage mit der links gelegenen Oberburg. (25.02.2018)
Christopher Pätz