Deutschland Fotos 602 Bilder

Zell i.W., der Fasnachtsbrunnen auf dem Rathausplatz, 2006 geschaffen vom Künstler Volker Scheuer, Juli 2020
rainer ullrich
Ottenheim, der Brunnen zur Erinnerung an die 1150-Jahrfeier im September 1995, Sept.2020
rainer ullrich
Weil am Rhein, der Narrenbrunnen der Zunft "Wiler Zipfel", aufgestellt 1988, Okt.2020
rainer ullrich
Weil am Rhein, Brunnen an der Hauptstraße, aufgestellt 1896, Okt.2020
rainer ullrich
Hausach-Dorf, Brunnentrog von 1822, der Jakobspilger darüber stammt von 2001 mit der Inschrift "Wer einZiel hat, findet auch den Weg", Juni 2020
rainer ullrich
Schluchsee, Brunnen am Rathaus, aufgestellt 1992, Aug.2020
rainer ullrich
Hausach, der Fastnachtsbrunnen an der Hauptstraße, Juni 2020
rainer ullrich
Schopfheim, der Brunnen an der Alten Stadtkirche, Juli 2020
rainer ullrich
Wittenheim, der Dorfbrunnen von 1999 mit Herbstschmuck, Sept.2020
rainer ullrich
Hamburg am 1.10.2020: denkmalgeschützter „Vierländerin-Brunnen „ steht seit 1975 auf historischen Hopfenmarkt. Er erinnert an die Vierlande als die Hauptlieferanten für Hamburgs Märkte. Der Brunnen entstand 1878 nach Plänen von Friedrich Johann Lorenz Meyer, die Statue wurde von Engelbert Peiffer gefertigt. Der steinerne, im Brunnenbecken stehende, Statuensockel trägt um seine vier Seiten herum verteilt die Inschrift: „Auf dem Markt lernt man die Leute kennen“. Auf dem Sockel sitzen vier wasserspeiende Enten, die aus Bronze gefertigt sind. 2019 wurde die Restaurierung abgeschlossen.
Harald Schmidt
Hamburg am 1.10.2020: denkmalgeschützter „Vierländerin-Brunnen „ steht seit 1975 auf historischen Hopfenmarkt. Er erinnert an die Vierlande als die Hauptlieferanten für Hamburgs Märkte. Der Brunnen entstand 1878 nach Plänen von Friedrich Johann Lorenz Meyer, die Statue wurde von Engelbert Peiffer gefertigt. Der steinerne, im Brunnenbecken stehende, Statuensockel trägt um seine vier Seiten herum verteilt die Inschrift: „Auf dem Markt lernt man die Leute kennen“. Auf dem Sockel sitzen vier wasserspeiende Enten, die aus Bronze gefertigt sind. 2019 wurde die Restaurierung abgeschlossen.
Harald Schmidt
Schuttertal, der Dorfbrunnen, Juli 2020
rainer ullrich
Binzen, der Brunnen auf dem Rathausplatz, Sept.2020
rainer ullrich
Hamburg am 5.9.2020: Der Mönckebrunnen und das dahinter liegend Gebäude wurden vom damaligen Oberbaudirektor Fritz Schumacher entworfen und 1926 fertiggestellt. Die Bronzen stammen aus der Werkstatt des Künstlers Georg Wrba. Das Gebäude mit den Säulen eine Öffentliche Bücherhalle und wurde 2009 in ein Kulturcafé umgewandelt. Das enseble entstand zum Gedenken an Hamburger Bürgermeister Johann Georg Mönckeberg (1839-1908)
Harald Schmidt
Dörlinbach, der Dorfbrunnen, Juli 2020
rainer ullrich
Nonnenweier, Brunnen im Park des Diakonissenhauses, Sept.2020
rainer ullrich
Mambach i.W., der Dorfbrunnen, aufgestellt 2004, Juli 2020
rainer ullrich
Umkirch, alter Ziehbrunnen auf dem Gutshofplatz, Juli 2020
rainer ullrich
Hausen i.W., der Hebel-Brunnen von 1910 im alten Ortskern, Juli 2020
rainer ullrich
Hamburg am 7.3.2020: Pinguinbrunnen (die Pinguine sind noch in der Überwinterungskiste) im Stadtpark im Winterschlaf /
Harald Schmidt
Neumühl, Brunnen neben dem Rathaus, erinnert an die Flößerei auf der Kinzig, Aug.2020
rainer ullrich
Haslach, der Narrenbrunnen an der Hauptstraße, Juni 2020
rainer ullrich
GALERIE 3