Die Zwillingsmühlen, die bekannteste Sehenswürdigkeit von Greetsiel (Landkreis Aurich, Niedersachsen - Februar 2005)
Michael Gottlieb
220 852x854 Px, 08.03.2017
Kirchengebäude und Glockenturm der ev. Kirche von Greetsiel (Landkreis Aurich, Niedersachsen - Februar 2005)
Michael Gottlieb
167 1200x900 Px, 08.03.2017
. Die beiden Windmühlen von Greetsiel einmal aus einer anderen Perspektive. 01.05.2016 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny
Greetsieler Hafen (Ostfriesland). Aufnahme: August 2005.
Hans Christian Davidsen
190 1200x799 Px, 19.09.2015
. Greetsiel (Krummhörn) - Am Bollwerk in Greetsiel. Im Hintergrund sieht man den ehemaligen Glockenturm der evangelisch-reformierten Kirche. 06.10.2014 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Bekrönt wird der Bau der evangelisch-reformierten Greetsieler Kirche von einem kleinen, mit einer Uhr ausgestatteten Dachreiter. Diesen ziert eine um 1730 entstandene Wetterfahne in Form eines Schiffes. Dargestellt ist ein Dreimaster mit drei gesetzten Rahsegeln. 06.10.2014
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Am neuen Deich in Greetsiel. 06.10.2014 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
326 1200x800 Px, 15.11.2014
. Greetsiel (Krummhörn) - Das Wahrzeichen von Greetsiel, die Zwillingsmühlen. 06.10.2014 (Jeanny) Es handelt sich um zwei Holländerwindmühlen. Sie stehen im Abstand von etwa 130 Metern am Ortseingang östlich vom alten Greetsieler Sieltief. Die grüne, westliche Mühle stammt aus dem Jahr 1856, die rote, östliche Mühle (Schoof’s Mühle) wurde 1706 gebaut und kann besichtigt werden. Am 28. Oktober 2013 beschädigte der Orkan Christian die grüne Mühle schwer. Der Sturm riss Flügel und Kappe der Mühle ab, auch die Galerie sowie Teile des Mauerwerks wurden beschädigt.
De Rond Hans und Jeanny
Greetsiel, Mühlenstraße. Links ist der Glockenturm der Kirche und rechts das Hotel Hohes Haus zu sehen. 18.10.2014
Helmut Seger
375 1200x803 Px, 21.10.2014
Greetsiel. An der Sielstraße steht das Hotel Hohes Haus. 18.10.2014
Helmut Seger
Greetsiel. Gebäude an der Sielstraße. 18.10.2014
Helmut Seger
264 1200x802 Px, 21.10.2014
Greetsiel. Die Sielstraße führt auch am Kutterhafen entlang. 18.10.2014
Helmut Seger
247 1200x679 Px, 21.10.2014
Greetsiel. Eine der Zwillingsmühlen hat am 28.10.2013 durch einen Orkan ihre Haube, Flügel und Galerie verloren. Für den Wiederaufbau ist der Mühlenverein auf Spenden angewiesen. 18.10.2014
Helmut Seger
Greetsiel. Das Amtmannshaus am Neuen Deich. 18.10.2014
Helmut Seger
298 1200x803 Px, 20.10.2014
Greetsiel. Das alte Siel von 1798. Mit ihm war die Entwässerung tideabhängig. 18.10.2014
Helmut Seger
Greetsiel. Das Schöpfwerk von 1957 steht inzwischen auch unter Denkmalschutz. Die drei Pumpen können je 4,5 m³ Wasser pro Sekunden durch den Deich pumpen und so zur Entwässerung des Binnenlandes beitragen. 18.10.2014
Helmut Seger
Partie am Hafen von Greetsiel mit einigen Fischkuttern (Landkreise Aurich, Niedersachen - Juli 2006)
Michael Gottlieb
1248 1024x768 Px, 13.06.2012
Häuser am Hafen von Greetsiel (Landkreis Aurich, Niedersachen - Juli 2006)
Michael Gottlieb
833 768x1024 Px, 13.06.2012
Eine der beiden Zwillingsmühlen in Greetsiel (Juli 2006)
Michael Gottlieb
. Greetsiel (Krummhörn) - Die Mühlenstrasse auf den Kopf gestellt.. 06.05.2012 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Der ehemalige Glockenturm von Greetsiel. 06.05.2012 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Die Zwillingsmühlen von Greetsiel sind Holländerwindmühlen und stammen aus den Jahren 1856 (grüne Mühle) und 1706 (rote Mühle). 06.05.2012 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Malerische Fischerhäuser Am Alten Deich. 06.05.2012 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
. Greetsiel (Krummhörn) - Die evangelisch-reformierte Kirche von Greetsiel vom Kanal aus gesehen am 06.05.2012. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
GALERIE 3