Blick auf den kleinen Markt und auf das ehemalge Militär Hospital am 26. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Haus mit Wappentier am alten Markt in Stralsund am 22. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Teile des Johanniskloster in der deutschen Hansestadt Stralsund am 22. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Sowjetisches Ehrenmal vor der Marienkirche am Neuen Markt in Stralsund am 21. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Blick vom alten Markt in Stralsund auf das hanseatische Rathaus am 21. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Eingangstür zur St.-Nikolai-Kirche in Stralsund am 21. September 2020 in Stralsund.
Klaus-P. Dietrich
Ansicht der St.-Nikolai-Kirche in Stralsund am 21. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Die St.-Jakobi-Kirche in Stralsund nahe der Altstadt am 21. September 2020.
Klaus-P. Dietrich
Hansestadt Stralsund am 21. September 2020, am kleinen Markt das ehemalge Militär Hospital.
Klaus-P. Dietrich
Stralsund. Blick durch die Fährstraße in der Altstadt. 07.05.2019
Helmut Seger
Stralsund. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Alten Markt stehen mehrere denkmalgeschütze Gebäude. Die Südseite wird beherrscht von der St.-Nikolai-Kirche, die erstmals 1276 urkundlich erwähnt wurde und dem Rathaus, mit desssen Bau um 1300-1310 begonnen wurde. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Alten Markt stehen mehrere denkmalgeschütze Gebäude. An der Südseite z.B. das Rathaus, das 1444 um diese Schaufassade ergänzt wurde. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Vom Rathaus sind es nur wenige Schritte hinüber zum Westportal der St.-Nikolai-Kirche. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Alten Markt stehen mehrere denkmalgeschütze Gebäude. Hier an der Nord-West-Ecke z.B. der Artushof (links), die Ratsapotheke (gelbes Gebäude) und rechts daneben das Wulflamhaus. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am Alten Markt stehen mehrere denkmalgeschütze Gebäude. Hier an der Ostseite z.B. das Commandantenhus mit dem Wappen im Giebel. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Das Kütertor ist Einzeldenkmal im UNESCO-Weltkulturerbe Historische Altstädte Stralsund und Wismar. 29.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Häuserzeile in der Mühlenstraße. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 29.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Blick in die Mönchstraße mit ihren Giebelhäusern. Die Historischen Altstädte Stralsund und Wismar gehören seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Wirtshausschild "Zur Kogge" in der Tribseer Straße. 28.07.2018
Helmut Seger
Stralsund. Die St.-Marien-Kirche am Neuen Markt soll einen 151 m hohen Turm gehabt haben, der 1647 durch einen Blitzschlag zerstört wurde. Der heutige Turm der 1298 erstmals erwähnten Kirche ist 104 m hoch. Die Kirche ist Einzeldenkmal im UNESCO-Weltkulturerbe Historische Altstädte Stralsund und Wismar. 28.07.2018
Helmut Seger
Ausschnitt der Nikolai-Kirche in Stralsund. Bild vom Dia. Aufnahme: August 2001.
Hans Christian Davidsen
Das Wahrzeichen von Stralsund: das Rathaus am Alten Markt. Bild vom Dia. Aufnahme: August 2001.
Hans Christian Davidsen
Portal von Sankt Nikolai aus einem Torbogen vom Rathaus von Stralsund (Mai 2011)
Michael Gottlieb
GALERIE 3