La maison de Robert Schuman. Robert Schuman wird 1886 in Clausen/Luxemburg als Sohn eines aus Lothringen stammenden Vaters und einer luxemburgischen ...
La maison de Robert Schuman. Robert Schuman wird 1886 in Clausen/Luxemburg als Sohn eines aus Lothringen stammenden Vaters und einer luxemburgischen Mutter geboren.
Schuman wächst zweisprachig auf und wird von der französischen und der deutschen Kultur und Religiosität gleichermaßen geprägt. Hier in Scy-Chazelles lebt Robert Schuman in seinem Haus mit angrenzendem schönen Garten. Am 4 September 1963 verstirbt Robert Schuman und wird in der gegenüber liegenden Wehrkirche St. Quentin beigestzt. 13.09.2013
Die Wehrkirche St.

La maison de Robert Schuman.

Robert Schuman wird 1886 in Clausen/Luxemburg als Sohn eines aus Lothringen stammenden Vaters und einer luxemburgischen Mutter geboren. Schuman wächst zweisprachig auf und wird von der französischen und der deutschen Kultur und Religiosität gleichermaßen geprägt. Hier in Scy-Chazelles lebt Robert Schuman in seinem Haus mit angrenzendem schönen Garten. Am 4 September 1963 verstirbt Robert Schuman und wird in der gegenüber liegenden Wehrkirche St. Quentin beigestzt. 13.09.2013

Erhard Pitzius

17.02.2014, 547 Aufrufe, 0 Kommentare
Vier Väter Europas - Diese vier Männer haben den europäischen Gedanken entwickelt und eine Vision für Europa gehabt. Nicht Alles hat sich so entwickelt wie man es sich damals vorgestellt hat aber Europa ist einen großen Schritt weiter gekommen, jedenfalls seit 1945 ohne Krieg. Wir waren am 13.09.2013 in Scy-Chazelles in Lothringen in der Nähe von Metz. Dort hat Robert Schuman, der erste Präsident des Europäischen Parlaments gelebt und er ist auch dort beerdigt. Jetzt zu den vier Herren, es sind von Links nach Rechts: Alcide de Gasperi - Robert Schuman - Jean Monnet - Konrad Adenauer , Hoch interessant ist, dass das Denkmal von einem russischen Künstler gestaltet wurde und das Denkmal ist ein Geschenk des russischen Staates.
Erhard Pitzius
Das Schloss (Chateau) von Rémelfing wurde 1891 gebaut. 1912 erwarben die Eisenbahnen von Elsaß-Lothringen das Gelände, um die Bahnanlagen zu vergrößern. 1982 kaufte die Gemeinde Rémelfing das Anwesen zurück und es wurde renoviert. Im Jahr 1996 zug die Verwaltung der Gemeinde ein und das Schloß ist seither "Mairie" von Rémelfing. 02.09.2013
Erhard Pitzius
Bitche (deutsch Bitsch) ist eine Kleinstadt mit 5319 Einwohnern im französischen Département Moselle in Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines, ist Hauptort des Kantons Bitche und Sitz des Gemeindeverbandes Pays de Bitche (Bitscher Land). Blick von der Zitadelle am 11.05.2013
Ivonne Pitzius
631 1024x649 Px, 17.05.2013
Bitche (deutsch Bitsch) ist eine Kleinstadt mit 5319 Einwohnern im französischen Département Moselle in Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines, ist Hauptort des Kantons Bitche und Sitz des Gemeindeverbandes Pays de Bitche (Bitscher Land). Blick von der Zitadelle am 11.05.2013
Ivonne Pitzius
537 1024x490 Px, 17.05.2013