Dieser riesige Behälter müsste ein Konverterofen sein, der in der Henrichshütte ausgestellt ist
Dieser riesige Behälter müsste ein Konverterofen sein, der in der Henrichshütte ausgestellt ist.In ihm wurde das geschmolzene Roheisen durch Zugabe von Zuschlagstoffen wie z.B. Mangan und Vanadium und Zuführung von reichlich Sauerstoff zu Stahl verwandelt. Durch das Aufblasen mit Sauerstoff oxidierte der Kohlenstoff, von dem eine Restmenge von maximal 2% Kohlenstoff im Stahl überig bleiben durfte. Foto 17.5.2012
Stephansdom bei Nacht.(6.4.2012)

Dieser riesige Behälter müsste ein Konverterofen sein, der in der Henrichshütte ausgestellt ist.

In ihm wurde das geschmolzene Roheisen durch Zugabe von Zuschlagstoffen wie z.B. Mangan und Vanadium und Zuführung von reichlich Sauerstoff zu Stahl verwandelt. Durch das Aufblasen mit Sauerstoff oxidierte der Kohlenstoff, von dem eine Restmenge von maximal 2% Kohlenstoff im Stahl überig bleiben durfte. Foto 17.5.2012

Andreas Strobel

30.05.2012, 792 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Belichtungsdauer: 0.002 s (15625/10000000) (1/640), Blende: f/8.0, ISO400, Brennweite: 18.00 (18/1)
Blick in eine Möllergrube in der Henrichshütte in Hattingen....einige frühere Arbeiter....beschreiben dem interessierten Besucher wie ihr Tagwerk vorsich ging und das ist auf den bedruckten Fahnen zu lesen. 17.Mai 2012
Andreas Strobel
611 1024x681 Px, 30.05.2012
In der stillgelegten Henrichshütte in Hattingen/Ruhr ist das westfälische Industriemuseum eingezogen und zeígt die noch erhalten gebliebenen Relikte aus aktiven Hüttentagen......wie Windtürme, einen Hochofen, die Mölleranlagen und vieles mehr.....hier ist die Ansicht auf den erhaltenen Hochofen zu sehen......Hattingen den 17. Mai 2012
Andreas Strobel
Wetter-Volmarstein an einem Winterabend Aufnahme vom 05.01.2010
Carry
Impresion aus dem Wittener Rathaus.Tag des offenen Denkmals 2009. 13.09.2009.
Christian Viktor