Hamburg am 16.6.2019: ehemalige Israelitische Töchterschule in der Karolinenstraße, die Schule bestand von 1884 bis 1942, 1981 unter ...
Hamburg am 16.6.2019: ehemalige Israelitische Töchterschule in der Karolinenstraße, die Schule bestand von 1884 bis 1942, 1981 unter Denkmalschutz gestellt, 1988 wurde das Gebäude zur Gedenk- und Bildungsstätte im Rahmen politischer Bildung, 1998 in Dr. Alberto Jonas-Haus umbenannt /
Hamburg am 8.7.2019: Hauptkirche Sankt Jacobi in der Steinstraße / eine der 5 evangelisch-lutherischen Hauptkirchen  / ein mittelalterlichen Bau in der Stadtmitte /

Hamburg am 16.

6.2019: ehemalige Israelitische Töchterschule in der Karolinenstraße, die Schule bestand von 1884 bis 1942, 1981 unter Denkmalschutz gestellt, 1988 wurde das Gebäude zur Gedenk- und Bildungsstätte im Rahmen politischer Bildung, 1998 in Dr. Alberto Jonas-Haus umbenannt /

Harald Schmidt

24.09.2019, 42 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: SONY DSC-RX100M3, Datum 2019:06:16 12:51:15, Belichtungsdauer: 1/125, Blende: 40/10, ISO125, Brennweite: 880/100
Bonn am Rhein, von links nach rechts; Alter Zoll (Mauerwerk hinter dem Frachtschiff), Theater Bonn (Betonklotz in der Mitte) und die Kennedybrücke - 23.07.2019
Rolf Reinhardt
Die Freilichtbühne im Kurgarten des Ostseebades Boltenhagen nahe der Seebrücke . (April 2019)
Christian Bremer
Hamburg am 24.3.2019: Frontansicht der „Hamburgische Staatsoper“ an der Dammtorstraße in der Hamburger Neustadt, das Opernhaus blickt auf eine über 300-jährige Geschichte zurück, weiterhin haben hier das „Philharmonische Staatsorchester Hamburg“ sowie das „Hamburg Ballett“ ihr zuhause /
Harald Schmidt
Schiffdorf. Das ehemalige Bahnhofsgebäude im Ortsteil Geestenseth. Heute ist das 1899 erbaute, denkmalgeschützte Gebäude die Produktionsstätte des Theaters "Das Letzte Kleinod", das in Deutschland, Europa und der Welt an ungewöhnlichen Orten Theaterproduktionen aufführt. 19.03.2019 https://www.das-letzte-kleinod.de/
Helmut Seger