Forchheim im Breisgau, Rohwasserpumpwerk in der Kläranlage, mittels Förderschnecken mit 2,80m Durchmesser wird das Abwasser über 7m hoch ...
Forchheim im Breisgau,
Rohwasserpumpwerk in der Kläranlage,
mittels Förderschnecken mit 2,80m Durchmesser wird das Abwasser über 7m hoch gefördert,
Juni 2010
Breisach, St.

Forchheim im Breisgau, Rohwasserpumpwerk in der Kläranlage, mittels Förderschnecken mit 2,80m Durchmesser wird das Abwasser über 7m hoch gefördert, Juni 2010

rainer ullrich

13.07.2010, 1513 Aufrufe, 0 Kommentare
Forchheim im Breisgau, Faulschlammbehälter im Klärwerk, 38m hoch, 22m Durchmesser, das gewonnene Biogas wird im Werk genutzt, Juni 2010
rainer ullrich
Wurzen im Landkreis Leipzig, die Türme der Mühlenwerke 1917-25 erbaut sind das Wahrzeichen der Stadt, Juni 2010
rainer ullrich
Glashütte in Sachsen, in diesem neuen Manufakturgebäude entstehen die Meisterwerke der Mechanik, "Original Glashütte" Uhren der allerhöchsten Güte, Juni 2010
rainer ullrich
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, eine Seilerei von 1935 aus dem Landkreis Tübingen, besteht aus der 12m langen Werkstatt und der 68m langen Seilbahn, bis 100m lange und 10cm dicke Taue für Bergbau, Schiffahr u.a. wurden hier gefertigt, April 2010
rainer ullrich