BENELUX-Staaten Fotos 44 Bilder

Stadt Luxemburg - Das Fort Thüringen mit dem Museum für Moderne Kunst aufgenommen am 05.02.2020. (Hans) Das Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, kurz Mudam, ist Luxemburgs Museum für moderne Kunst. Es befindet sich auf dem Gelände des Fort Thüngen (Dräi Eechelen) auf dem Kirchberg-Plateau in Luxemburg Stadt. Architekt des am 1. Juli 2006 eröffneten Gebäudes ist Ieoh Ming Pei, weshalb das Museum im Volksmund auch als Pei-Musée bekannt ist. Das Museum trägt den Namen von Großherzog Jean, dem Vater des derzeitigen Großherzogs Henri.
De Rond Hans und Jeanny
Die Stadtburg "Het Steen" Ende Juli 2018 in Antwerpen.
Christian Bremer
Das Emblem an der Stadtburg "Het Steen" Ende Juli 2018 in Antwerpen.
Christian Bremer
Die Stadtburg "Het Steen" Ende Juli 2018 in Antwerpen.
Christian Bremer
Die Stadtburg "Het Steen" Ende Juli 2018 in Antwerpen.
Christian Bremer
Die Stadtburg "Het Steen" Ende Juli 2018 in Antwerpen.
Christian Bremer
Gent. Burg Gravensteen geht auf das Ende des 12. Jahrhunderts zurück, es gab aber schon Vorgängerbauten. 28.04.2018
Helmut Seger
Der Paleis op de Dam, der Königliche Palast in der Amsterdamer Innenstadt. (August 2012)
Christian Bremer
Dalfsen. Kasteel (Schloss) Rechteren in der Abendsonne des 15.10.2017.
Helmut Seger
Dalfsen. Das Haupthaus des Landgutes Den Berg ist noch von einem Wassergraben umgeben. 15.10.2017
Helmut Seger
Beveren, Schloss Cortevalle, erbaut im 15. Jahrhundert von der Familie Triest, heute Heimatmuseum (29.04.2015)
Peter Reiser
Wasserschloß Wissekerke im Ort Bazel, Kruibeke (29.04.2015)
Peter Reiser
Deurne, Schloss Sterckshof mit Museum der Silberschmiedekunst (29.04.2015)
Peter Reiser
Schoten, Wasserschloss Kasteel van Schoten, erstmals erwähnt 1232, seit 1955 Kulturzentrum (28.04.2015)
Peter Reiser
Belgien, Wallonien, Provinz Lüttich, deutschsprachige Gemeinschaft, Burg Reuland am Vennbahn Radweg (Strecke 47 in Belgien). 23.04.2014
Jean-Claude Delagardelle
Luxemburg, Pettingen, die Ruinen zeugen von der einstigen Mächtigkeit des Schlosses. Die Festung von Pettingen war ab dem 10. Jahrhundert bekannt als „Pittigero Mazini“ – Name, der im 13. Jahrhundert durch Pettingen oder Pittingen ersetzt wurde. 1.6.2013
Jean-Claude Delagardelle
Luxemburg, Pettingen, die Ruinen zeugen von der einstigen Mächtigkeit des Schlosses. Die Festung von Pettingen war ab dem 10. Jahrhundert bekannt als „Pittigero Mazini“ – Name, der im 13. Jahrhundert durch Pettingen oder Pittingen ersetzt wurde. 1.6.2013
Jean-Claude Delagardelle
632 1024x767 Px, 06.06.2013
GALERIE 3