Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Torrione del Cavallo, eines der Wahrzeichen des Küstenortes Laigueglia, wacht über die auf dem Strand ...
Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Torrione del Cavallo, eines der Wahrzeichen des Küstenortes Laigueglia, wacht über die auf dem Strand liegenden, bunten Fischerboote. Im Hintergrund ist die Stadt Alassio zu sehen, die unmittelbar nördlich von Laigueglia liegt. (25.09.2018)
Saint-Émilion, Felsenkirche Eglise Monolithe und La Tour du Roy (25.07.2018)

Der aus dem 16.

Jahrhundert stammende Torrione del Cavallo, eines der Wahrzeichen des Küstenortes Laigueglia, wacht über die auf dem Strand liegenden, bunten Fischerboote. Im Hintergrund ist die Stadt Alassio zu sehen, die unmittelbar nördlich von Laigueglia liegt. (25.09.2018)

Christopher Pätz

25.10.2018, 48 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/1000, Blende: 9/1, ISO200, Brennweite: 24/1
Der kleine Ort Laigueglia liegt etwas abseits der touristischen Hotspots an der ligurischen Riviera, hat sich dafür aber viel vom ursprünglichen Charme bewahrt. Vor dem Wachturm Torrione del Cavallo aus dem 16. Jahrhundert liegen zahlreiche Boote auf dem Strand. Rechts davon ist das Bahnhofsgebäude zu sehen. (25.09.2018)
Christopher Pätz
Blick über den Hafen auf den im 12. Jahrhundert errichteten Uhrenturm Civica del Brandale sowie links daneben Corsi- und Guarnieri-Turm. (24.09.2018)
Christopher Pätz
Blick von der Festung Priamar auf die Altstadt Savonas: Markant sticht der Uhrenturm Civica del Brandale hervor, davor der Corsi- und der Guarnieri-Turm. (24.09.2018)
Christopher Pätz
Blick vom Olympiastadion Barcelona (E) auf den Torre de comunicacions de Montjuïc („Kommunikationsturm des Montjuïc“), ein 136 m hoher Fernsehturm. [18.9.2018 | 13:48 Uhr]
Clemens Kral