Dicht bebaut ist das historische Stadtzentrum von Neapel
Dicht bebaut ist das historische Stadtzentrum von Neapel. Zu sehen ist der Bereich entlang der Via Enrico Pessina vom Archäologischen Nationalmuseum (links etwa mittig) über die Kirche Santa Maria di Costantinopoli und die Akademie der schönen Künste bis zum Piazza Dante. Im Vordergrund liegt der Stadtteil Montecalvario. (Neapel, 20.02.2024)
Die Metropole Neapel liegt direkt unterhalb des Vesuvs.

Dicht bebaut ist das historische Stadtzentrum von Neapel.

Zu sehen ist der Bereich entlang der Via Enrico Pessina vom Archäologischen Nationalmuseum (links etwa mittig) über die Kirche Santa Maria di Costantinopoli und die Akademie der schönen Künste bis zum Piazza Dante. Im Vordergrund liegt der Stadtteil Montecalvario. (Neapel, 20.02.2024)

Christopher Pätz

13.05.2024, 13 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/2500, Blende: 8/1, ISO400, Brennweite: 60/1
Zagreb (HR): Der 1898 gegründete Kunstpavillon auf dem König-Tomislav-Platz. 🕓 31.8.2022 | 14:58 Uhr
Clemens Kral
Dieser Wasserturm (Depósito de Plaza Castilla) war von 1939 bis 1950 in Betrieb. Am Straßenrand warten viele Menschen auf dem Einlass in die Kunstgalerie der Fundación Canal. (Madrid, November 2022)
Christian Bremer
Dieser Ende des 19. Jahrhunderts für die Blumenausstellung "Exposición de las Islas Filipinas" errichtete Wintergarten (Palacio de Cristal) befindet sich im Retiro-Park. (Madrid, November 2022)
Christian Bremer
Der zwischen 1881 und 1883 im Stil der Neorenaissance errichtete Velázquez-Palast (Palacio de Velazquez) im Retiro-Park dient heute als Ausstellungsfläche, z.B. für moderne und zeitgenössische Kunst. (Madrid, November 2022)
Christian Bremer