March-Buchheim, das "Große Bürgle", dieser unscheinbare Hügel gehört mit 120m Durchmesser und ca
March-Buchheim, das  Große Bürgle , dieser unscheinbare Hügel gehört mit 120m Durchmesser und ca. 4m Höhe zu den drei größten Grabhügel in Mitteleuropa, angelegt um 600 v.Chr. für Bestattungen der frühkeltischen Oberschicht, Juni 2020
March-Hugstetten, die Orgelfabrik Späht in Hugstetten, Juni 2020

March-Buchheim, das "Große Bürgle", dieser unscheinbare Hügel gehört mit 120m Durchmesser und ca.

4m Höhe zu den drei größten Grabhügel in Mitteleuropa, angelegt um 600 v.Chr. für Bestattungen der frühkeltischen Oberschicht, Juni 2020

rainer ullrich

03.07.2020, 42 Aufrufe, 0 Kommentare
March-Holzhausen, die Steinblöcke zeigen die Umrisse der ehemaligen Kirche von Buchsweiler, einer Ortschaft, die im 15.Jarhundert verschwunden ist, die Kirche stand allerdings bis Ende des 18.Jahrhunderts, die Fundamentreste wurden 2002 bei Ausgrabungen gefunden, März 2020
rainer ullrich
Heitersheim im Markgräflerland, das Römermuseum Villa Urbana, Okt.2015
rainer ullrich
Die Porta Nigra (lateinisch für „Schwarzes Tor“) ist ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier. Der Name Porta Nigra stammt aus dem Mittelalter. Seit 1986 ist die Porta Nigra Teil des UNESCO-Welterbes. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen