In einem dreieckigen Geschoss ist ein Großteil der Technik des 274 m hohen Fernsehturms Tiflis untergebracht
In einem dreieckigen Geschoss ist ein Großteil der Technik des 274 m hohen Fernsehturms Tiflis untergebracht. Der Turm 1972 erbaut und ist seit einem Brand 2004 nicht mehr öffentlich zugänglich. (Tiflis, 16.09.2019)
Direkt am Flussufer des Kvirila liegt das Rathaus der Bergbaustadt Tschiatura.

In einem dreieckigen Geschoss ist ein Großteil der Technik des 274 m hohen Fernsehturms Tiflis untergebracht.

Der Turm 1972 erbaut und ist seit einem Brand 2004 nicht mehr öffentlich zugänglich. (Tiflis, 16.09.2019)

Christopher Pätz

25.11.2019, 38 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/500, Blende: 71/10, ISO400, Brennweite: 80/1
Blodelsheim im Oberelsaß, der Wasserturm mit Sendeanlage, Juni 2017
rainer ullrich
Blodelsheim, der Wasserturm der Gemeinde mit Sendeanlage, Juni 2017
rainer ullrich
Holzhausen, neuer Handymast in der Rheinebene, Juni 2018
rainer ullrich
Cuxhaven. Die Gebäude Am Seedeich werden vom 230 m hohen Friedrich-Clemens-Gerke-Turm, dem Fernmeldeturm Cuxhavens, überragt. (In der Karte ist der Turm markiert) 14.05.2018
Helmut Seger