Die Borsigwerke waren in der Blütezeit der Eisenbahn der zweitgrößte Lokomotivenhersteller der Welt
Die Borsigwerke waren in der Blütezeit der Eisenbahn der zweitgrößte Lokomotivenhersteller der Welt. Heute ist das Unternehmen im Industriemaschinienbau tätig. Im Krieg wurden große Teile der Fabrik zerstört, übrig blieben u.a. das eindrucksvolle Werkstor und der 1925 eröffnete Borsigturm (im Hintergrund). Rechts befindet sich der Zugang zur U-Bahn-Station Borsigwerke. (Berlin-Tegel, 02.10.2013)
Blick von den Elbwiesen auf den 1363 geweihten Magdeburger Dom.

Die Borsigwerke waren in der Blütezeit der Eisenbahn der zweitgrößte Lokomotivenhersteller der Welt.

Heute ist das Unternehmen im Industriemaschinienbau tätig. Im Krieg wurden große Teile der Fabrik zerstört, übrig blieben u.a. das eindrucksvolle Werkstor und der 1925 eröffnete Borsigturm (im Hintergrund). Rechts befindet sich der Zugang zur U-Bahn-Station Borsigwerke. (Berlin-Tegel, 02.10.2013)

Christopher Pätz

09.10.2013, 801 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 500D, Belichtungsdauer: 0.002 s (1/640) (1/640), Blende: f/9.0, ISO200, Brennweite: 28.00 (28/1)
Offenburg, Burda-Medien-Komplex mit Hochhaus im Hintergrund, Juni 2013
rainer ullrich
Blick vom "Michel" über die Speicherstadt, dem Cruise Terminal in der Hafen City (mit der AIDAsol) bis auf die Industrieanlagen südlich der Elbe - 13.07.2013
Rolf Reinhardt
Werft und Kräne im Hamburger Hafen - 12.07.2013
Rolf Reinhardt
Merdingen im Breisgau, die 2013 in Betrieb genommene Pulverbeschichtungsanlage ist die größte in Südbaden, Aug.2013
rainer ullrich