Die Johanniskirche in Saalfeld ist die größte Hallenkirche Thüringens und zählt zu den bedeutendsten Kirchbauten im Freistaat
Die Johanniskirche in Saalfeld ist die größte Hallenkirche Thüringens und zählt zu den bedeutendsten Kirchbauten im Freistaat. Nachdem der romanische Vorgängerbau im Jahre 1314 niedergebrannt war, entstand dieses heutige gotische Gebäude. Bei einer umfassenden Sanierung zwischen 1891 und 1894 erhielt die Kirche schließlich ihre beiden markanten und weithin sichtbaren Türme, die 64 Meter in die Höhe ragen.
Unweit vom Kreml auf dem Roten Platz das berühmte und größte Kaufhaus GUM in Moskau von innen.

Die Johanniskirche in Saalfeld ist die größte Hallenkirche Thüringens und zählt zu den bedeutendsten Kirchbauten im Freistaat.

Nachdem der romanische Vorgängerbau im Jahre 1314 niedergebrannt war, entstand dieses heutige gotische Gebäude. Bei einer umfassenden Sanierung zwischen 1891 und 1894 erhielt die Kirche schließlich ihre beiden markanten und weithin sichtbaren Türme, die 64 Meter in die Höhe ragen.

Heinz Stoll 05.10.2010 00:38
Hallo Kevin.
Schön, wenn du Architekturbilder veröffentlichst! Diese Kirche hat ein riesiges Schiff. Klar, bei einer Hallenkirche auch zu erwarten. Interessant auch die Bogenfriese, ursprünglich v.a. bei romanischen Bauten stark verbreitet. Wahrscheinlich warst du etwas "eingeklemmt" und konntest darum nicht die ganze Fassade draufbringen, oder? Ging mir schon oft so, dass ich mir fast schon ein Fisheye wünschte, um alles abgebildet hinzukriegen...
Deine ausführliche Beschreibung gefällt mir natürlich sehr - mach weiter so!
Gruss, Heinz.
Kevin Schmidt 05.10.2010 17:21
Hallo Heinz,
es ist schon immer wieder ärgerlich, wenn man solche schönen Gebäude aufgrund ihrer Ausmaße nicht komplett auf das Bild bekommt. :-S Bei diesem Fotostandpunkt war direkt hinter mir schon eine Hauswand (eine ganze Häuserreihe) und das Haus, dessen Ecke links am Bildrand zu sehen ist, hätte bei weiterem Zurücktreten entlang der hinter mir befindlichen Hauswand nach links die Sicht versperrt. Und nach rechts entlang der Hauswand hinter mir wäre ich der Kirche immer näher gekommen. Die Kirche steht eben sehr zentral und ist leider überall von Häusern umgeben. Ich plane aber noch ein Bild von einem der Saalfelder Stadttore, das noch begehbar ist - da steht man weiter oben und blickt über die Häuser hinweg. Leider sieht man von dort aber das schöne Eingangsportal nicht. :-S
Hab mich sehr über deinen Kommentar gefreut! :-)

MfG Kevin
Am mächtigen Eingangsportal der Saalfelder Johanniskirche wird der gotische Baustil sehr deutlich.
Kevin Schmidt
1363 768x1024 Px, 04.10.2010
Die heutige Marktapotheke ist das bedeutendste romanische und das zweitälteste noch erhaltene Steingebäude in Saalfeld. Es wurde um 1170 errichtet und ist damit vermutlich das älteste Apothekenhaus Deutschlands. Ursprünglich diente es jedoch als Verwaltungsgebäude der Stadtherren, bis schließlich an der gegenüberliegenden Seite des Marktplatzes das heutige Rathaus errichtet wurde.
Kevin Schmidt
1596  2 1024x768 Px, 04.10.2010
Dieses Bild zeigt das Saalfelder Rathaus an einem klaren Spätsommerabend. Es wurde 1529 - 1537 erbaut und gilt als eines der bedeutendsten Renaissance-Rathäuser Thüringens.
Kevin Schmidt
Hoch über dem Saaleufer thront das Saalfelder Stadtschloss. In direkter Nachbarschaft befindet sich der idyllische Schlosspark mit Blick auf die Saale. In diesem Barockschloss ist heute das Landratsamt untergebracht. (Frühjahr 2008)
Kevin Schmidt