Die Hohe Domkirche St. Mariä Himmelfahrt ist eine der ältesten Bischofskirchen Deutschlands und Teil des Unesco-Welterbes von Hildesheim
Die Hohe Domkirche St. Mariä Himmelfahrt ist eine der ältesten Bischofskirchen Deutschlands und Teil des Unesco-Welterbes von Hildesheim. Hier zu sehen ist sind die südlichen Langhausarkaden mit dem barocken Vierungsturm. (12.08.2018)
Sarlat-le-Caneda, Haus La Boetie am Place du Peyrou, ehem.

Die Hohe Domkirche St.

Mariä Himmelfahrt ist eine der ältesten Bischofskirchen Deutschlands und Teil des Unesco-Welterbes von Hildesheim. Hier zu sehen ist sind die südlichen Langhausarkaden mit dem barocken Vierungsturm. (12.08.2018)

Christopher Pätz

16.08.2018, 231 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/800, Blende: 8/1, ISO200, Brennweite: 24/1
Der historische Marktplatz von Hildesheim wird dominiert vom Knochenhaueramtshaus, dem ehemaligen Gildehaus der Fleischer. Heute beherbergt es das Stadtmuseum. Links daneben befindet sich das Bäckeramtshaus. Rechts befindet sich die Stadtschänke. Alle Gebäude wurden nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut. Nur der im Vordergrund zu sehende Rolandbrunnen hatte den Krieg weitgehend unbeschadet überstanden. (12.08.2018)
Christopher Pätz
Fachwerk im Rolandbrunnen gespiegelt - Hildesheim. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
254 656x1024 Px, 02.10.2015
Die Michaeliskirche (auch St. Michaeliskirche oder St. Michaelis in Hildesheim im Spiegelbild eines Schaufensters. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
380  2 1200x797 Px, 30.09.2015
Die Michaeliskirche (auch St. Michaeliskirche oder St. Michaelis) in Hildesheim. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
357  1 1200x797 Px, 30.09.2015