Blick von Frederiksø auf die Nachbarinsel Christiansø
Blick von Frederiksø auf die Nachbarinsel Christiansø. Wegen der zahlreichen historischen Bauten der alten Seefestung aus dem 18. und 19. Jahrhundert wurden die Inseln 1926 unter Denkmalschutz gestellt. Links der  Große Turm , ein alter Festungsturm, der gleichzeitig auch als Leuchtturm dient und ein Museum beherbergt. (24.04.2019)
Vom Großen Turm (Leuchtturm) lassen sich die Erbsen-Inseln gut überblicken.

Blick von Frederiksø auf die Nachbarinsel Christiansø.

Wegen der zahlreichen historischen Bauten der alten Seefestung aus dem 18. und 19. Jahrhundert wurden die Inseln 1926 unter Denkmalschutz gestellt. Links der "Große Turm", ein alter Festungsturm, der gleichzeitig auch als Leuchtturm dient und ein Museum beherbergt. (24.04.2019)

Christopher Pätz

12.07.2019, 95 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/1000, Blende: 71/10, ISO200, Brennweite: 24/1
Boote und ein alter Räucherofen auf Frederiksø. (24.04.2019)
Christopher Pätz
Der Hafen von Christiansø, Hauptinsel der Erbseninseln, wird vom "Großen Turm" bewacht der gleichzeitig auch Leuchtturm ist. Er wurde im Jahr 1800 beim Ausbau der abgelegenen Inselgruppe als Seefestung errichtet. Heute wohnen etwa 90 Menschen auf den beiden bebauten Inseln Christiansø und Frederiksø. Im Sommer sind die Inseln nördlich von Bornholm ein beliebtes Touristenziel, am windigen 24.04.2019 bringt die Fähre allerdings nur eine Hand voll Besucher.
Christopher Pätz
Bornholm nordöstlich vorgelagert liegt eine Gruppe winziger Inseln, die Ertholmene ("Erbseninseln"), von denen zwei, Christiansø und Frederiksø, bewohnt sind. Hier ein Blick von Frederiksø auf Christiansø (Aug. 1997).
Hans-Joachim Ströh
Ein Blick von Christiansø auf Frederiksø (Aug. 1997). Wie man sieht, ist die Passage zwischen beiden Inseln nicht so breit, dass sie nicht mit einem Steg überbrückt werden könnte.
Hans-Joachim Ströh