Vor der Kulisse des Swanetischen Gebirges erheben sich die zahlreichen Swanentürme des Dorfes Lagami bei Mestia
Vor der Kulisse des Swanetischen Gebirges erheben sich die zahlreichen Swanentürme des Dorfes Lagami bei Mestia. Die zum Teil tausend Jahre alten Türme dienten als Rückzugsort, Vorratslager und Statussymbol. Im Vordergrund fließt der Mestiatschala durch das Tal, das zunehmend touristisch erschlossen wird. (13.09.2019)
Ein alter Swanenturm in Mestias Ortsteil Lanchvali mit freudig herbeistürmenden Dorfhund.

Vor der Kulisse des Swanetischen Gebirges erheben sich die zahlreichen Swanentürme des Dorfes Lagami bei Mestia.

Die zum Teil tausend Jahre alten Türme dienten als Rückzugsort, Vorratslager und Statussymbol. Im Vordergrund fließt der Mestiatschala durch das Tal, das zunehmend touristisch erschlossen wird. (13.09.2019)

Christopher Pätz

16.11.2019, 25 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 700D, Belichtungsdauer: 1/1250, Blende: 8/1, ISO200, Brennweite: 32/1
In den Bergen bei Mestia liegt das kleine swanetische Dorf Ieli, in dem noch etwa 40 Einwohner leben. Gut zu erkennen sind die typischen Swanentürme. (aufgenommen aus dem Flugzeug beim Anflug auf Mestia, 13.09.2019)
Christopher Pätz
Rheinfelden AG, der Messerturm mit dreieckigem Grundriss, direkt am Rheinufer, 1451 erstmals erwähnt, Sept.2019
rainer ullrich
Der "Kleine Turm" auf Frederiksø wurde im 17. Jahrhundert als Festungsturm erbaut. (24.04.2019)
Christopher Pätz
Vom Großen Turm (Leuchtturm) lassen sich die Erbsen-Inseln gut überblicken. Vorn liegt die Insel Frederiksø, die kleinere der beiden bewohnten Inseln mit dem "Kleinen Turm", der heute ein Museum beherbergt. Die Gebäude der alten Seefestung stehen als Gesamtdenkmal unter Denkmalschutz. Die Rechts im Hintergrund liegt die unbewohnte und unter Naturschutz stehende Insel Grasholm, die Nistplatz zahlreicher Vögel ist. (24.04.2019)
Christopher Pätz