Biel/Bienne, Ring. Ehemaliges Zunfthaus zu Waldleuten, 1561 von Michel Wumard erbaut, spätere Umbauten, Fassade mit Treppengiebel 1900 rekonstruiert
Biel/Bienne, Ring. Ehemaliges Zunfthaus zu Waldleuten, 1561 von Michel Wumard erbaut, spätere Umbauten, Fassade mit Treppengiebel 1900 rekonstruiert. Der 1611 aufgestockte Erker blieb weitgehend unverändert. Renovation 2003. Vorne Vennerbrunnen mit Renaissancesäule. Bannerträger ebenfalls von Wumard, 1557. Aufnahme vom 27. April 2010, 16:49
Grevesmühlen; Villa in der Rudolf-Breitscheid-Straße [08.05.2010]

Biel/Bienne, Ring.

Ehemaliges Zunfthaus zu Waldleuten, 1561 von Michel Wumard erbaut, spätere Umbauten, Fassade mit Treppengiebel 1900 rekonstruiert. Der 1611 aufgestockte Erker blieb weitgehend unverändert. Renovation 2003. Vorne Vennerbrunnen mit Renaissancesäule. Bannerträger ebenfalls von Wumard, 1557. Aufnahme vom 27. April 2010, 16:49

Heinz Stoll

13.05.2010, 1266 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 550D, Datum 2010:04:27 16:49:17, Belichtungsdauer: 0.004 s (1/250) (1/250), Blende: f/10.0, ISO100, Brennweite: 15.00 (15/1)
Biel/Bienne, Altstadt-Eingang mit Bieler Wappen. Burggasse führt in die Burg (grösserer Platz) hinauf. Auffallende Treppengiebel-Bauten: links Theater, als Zeughaus erbaut 1589-91, spätere Umgstaltung. Hinten rechts Rathaus, 1530-34, spätgotische Platzfassade. Aufnahme vom 27. April 2010, 17:10
Heinz Stoll
1308 533x800 Px, 13.05.2010
Biel/Bienne, Alte Krone, Südfassade. Bau der Renaissancegotik, in Anlehnung an das Rathaus in der Burg. 1578-82 als städt. Gasthaus von Laurent Perroud erbaut, spätere Veränderungen, Wiederherstellung 1915-18. Aufnahme vom 27. April 2010, 16:17
Heinz Stoll
1398 533x800 Px, 13.05.2010
Biel/Bienne, Grand Garage du Jura, 1928-29 erbaut von Eduard Schmid. Eleganter Flachdachbau des Neuen Bauens über segmentförmigem Grundriss. Befensterung entsprechend ehem. Nutzung für Werkstatt, Büros und Wohnungen. 27. April 2010, 15:40
Heinz Stoll
1246 1024x683 Px, 13.05.2010
Biel/Bienne, ref. Stadtkirche, ehemals St. Benedikt. Mittelschiff nach Osten Richtung Chor, der leicht nach Norden abweicht. 4-teiliges Gewölbe, floral bemalt. Spätgotische Pfeilerbasilika, erbaut ab 1451. Wandgliederung nach deutschem Muster: Arkaden und Obergaden, ohne Triforium. 27. April 2010, 16:23
Heinz Stoll