Burgos, Catedral Santa María, Bau ab 1221. Gotische Doppelturmfassade mit durchbrochenen Masswerk-Turmhelmen, 88 m hoch, wird Johann von Köln (Juan de ...
Burgos, Catedral Santa María, Bau ab 1221. Gotische Doppelturmfassade mit durchbrochenen Masswerk-Turmhelmen, 88 m hoch, wird Johann von Köln (Juan de Colonia) zugeschrieben, der mit Sicherheit auch den Fassadenplan  F  des Kölner Domes gekannt hatte. Links sichtbar die Laterne, die nach Einsturz des ersten Vierungsturmes auf verstärkten Pfeilern neu im Mudéjar-Stil aufgebaut wurde. Juni 1993, HQ-Scan ab Dia.
Breisach am Rhein,  Gutgesellentor von 1402, 1945 stark zerstört,  ab 1956 veränderter Wiederaufbau,  Feb.2010

Burgos, Catedral Santa María, Bau ab 1221.

Gotische Doppelturmfassade mit durchbrochenen Masswerk-Turmhelmen, 88 m hoch, wird Johann von Köln (Juan de Colonia) zugeschrieben, der mit Sicherheit auch den Fassadenplan "F" des Kölner Domes gekannt hatte. Links sichtbar die Laterne, die nach Einsturz des ersten Vierungsturmes auf verstärkten Pfeilern neu im Mudéjar-Stil aufgebaut wurde. Juni 1993, HQ-Scan ab Dia.

Heinz Stoll

03.02.2010, 797 Aufrufe, 0 Kommentare
Valle de los Caídos. Kuppel der Felsenkirche, 42 m hoch. Darunter befinden sich die Grabstätten von Primo de Riveras junior und Francisco Franco. Aufnahme von Juli 1992, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
Valle de los Caídos. Felsenkirche, ab 1940 von 20'000 Zwangsarbeitern unter General Franco gebaut, 1959 eingeweiht. Mit 263 m wohl längste Kirche der Welt. Aufnahme von Juli 1992, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
León, Catedral, Choransicht. 3-zoniger Wandaufbau und 4-teiliges Gewölbe sowie der polygonale 7/12-Abschluss nach französisch-hochgotischem Vorbild, 30 m hoch. Aufnahme von Aug. 1994, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
1068 532x800 Px, 03.02.2010
Salamanca, Catedral Nueva de la Asunción de la Virgen. Vierung mit Rokoko-Kuppel, umgeben von den 200 Jahre älteren spätgotischen Netzgewölben. Bau von 1513-1733. Aufnahme von Juli 1992, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll