Bauwerke / Antike Stätten 73 Bilder

Heitersheim im Markgräflerland, das Römermuseum Villa Urbana, Okt.2015
rainer ullrich
Caesarea Maritima wurde von Herodes kurz vor der Zeitenwende gegründet. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Caesarea Maritima wurde von Herodes kurz vor der Zeitenwende gegründet. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Caesarea Maritima wurde von Herodes kurz vor der Zeitenwende gegründet. Es ist eines der bedeutendsten antiken Stätten in Israel. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Caesarea Maritima. Graben und Mauer des von Herodes gegründeten Ortes. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Caesarea Maritima. Säulenkapitell. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Der biblische Ort Kafarnaum liegt am Nordufer des Sees Genezareth. Scan eines Dias vom März 1978.
Helmut Seger
Von der römischen Siedlung Sala Colonie sind durch ein schweres Erdbeben im 18. Jahrhunder nur noch wenige Reste erhalten geblieben. Hier ist die alte Hauptstraße mit mehreren Wohn- und Geschäftshäusern zu sehen. Auch einige schön gestaltete Kapitelle wurden bei Ausgrabungen gefunden. (Chellah Rabat, 23.11.2015)
Christopher Pätz
Die Ruinen der Chellah von Rabat befinden sich schön gelegen auf einer Anhöhe im Südosten der marokkanischen Hauptstadt. Gut erhalten ist dieses Minarett einer Moschee mit anschließender Madrasa. Die Ruinen werden von zahlreichen Störchen als Nistplatz genutzt. Davor befinden sich Reste der römischen Siedlung Sala Colonia. (Rabat, 23.11.2015)
Christopher Pätz
Die Chellah von Rabat umfasst neben Grabstätten aus dem Spätmittelalter auch Ruinen der römischen Siedlung Sala Colonia. Die Reste wurden ab 1930 ausgegraben. Auf der anderen Talseite beginnt die Stadt Salé. (Rabat, 23.11.2015)
Christopher Pätz
Die Porta Nigra (lateinisch für „Schwarzes Tor“) ist ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier. Der Name Porta Nigra stammt aus dem Mittelalter. Seit 1986 ist die Porta Nigra Teil des UNESCO-Welterbes. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
Ausschnitt der Stadtseite von Porta Nigra in trier. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
Ausschnitt der Stadtseite von Porta Nigra in trier. Aufnahme: Juli 2007.
Hans Christian Davidsen
Augst, Blick auf das Amphitheater der Römerstadt Augusta Raurica, hier sahen bis zu 13.000 Zuschauer u.a. Gladiatorenkämpfe und andere Veranstaltungen, April 2015
rainer ullrich
Augst, die Reste des Amphitheaters der Römerstadt Augusta Raurica, erbaut um 170 n.Ch., April 2015
rainer ullrich
Augst, Römerstadt Augusta Raurica, freistehende Säule am Heiligtum Grienmatt, April 2015
rainer ullrich
Augst, ehemalige Römerstadt Augusta Raurica, die genaue Bedeutung dieser Anlage im Heiligtum Grienmatt ist nicht bekannt, April 2015
rainer ullrich
Augst, Reste der Römerstadt Augusta Raurica, der erhalten gebliebene untere Kernbau einer sakralen Anlage am Heiligtum Grienmatt, April 2015
rainer ullrich
Augst, Reste der Römerstadt Augusta Raurica, hier das Heiligtum Grienmatt, April 2015
rainer ullrich
Kaiseraugst, Reste der antiken Römerstadt, hier die Kastellmauer, April 2015
rainer ullrich
Kaiseraugst, mitten im Ort befinden sich Reste der Römerstadt Augusta Raurica, hier die Mauerreste eines spätrömischen Kastells, April 2015
rainer ullrich
Trier - Simeonstrasse und Porta Nigra - 10.09.2014
Rolf Reinhardt
Frankreich, Languedoc, Gard, Detailaufnahme der südwestlichen Seite des Pont du Gard, vom rechten Ufer des Gard aus fotografiert. 31.01.2014
Jean-Claude Delagardelle
GALERIE 3