Bilder von Michael Edelmann 200 Bilder

Die Burg Giebichenstein in Halle/Saale, oberhalb der Anlegestelle der Saale-Schifffahrt gelegen, aufgenommen von der Giebichensteinbrücke am 05.10.2011.
Michael Edelmann
1902 1024x682 Px, 12.11.2011
"An der Saale hellem Strande / stehen Burgen stolz und kühn./ Ihre Dächer sind zerfallen / und der Wind streicht durch die Hallen / Wolken ziehen drüber hin." Diese Verse des Volksliedes, welches Franz Kugler 1826, auch mit Bezug auf die Burgen in Halle, auf der Rudelsburg bei Bad Kösen verfasst hatte, gingen mir durch den Sinn, als ich am 05.10.2011 diese Aufnahme von der hoch über der Saale, auf einem Porphyrfelsen errichteten, Burg Giebichenstein machte.
Michael Edelmann
1035 1024x682 Px, 11.11.2011
Das Rive-Ufer in Halle/Saale mit den Anlegestellen der Fahrgastschifffahrt, von der Giebichenstein-Brücke aus gesehen. Der Aussichtsturm oben im Bild gehört zum Zoo Halle, ebenso wie der danebenliegende Stahlträger, welcher zum Freifluggehege des Zoos gehört. Diesen Zoo bezeichnete Prof. Bernhard Grzimek einst als einen der landschaftlich schönst gelegenen Zoologischen Gärten weltweit.
Michael Edelmann
1149 1024x682 Px, 11.11.2011
Blick von der Giebichensteinbrücke in Halle zur Saaleinsel "Peißnitz", aufgenommen am 05.10.2011.
Michael Edelmann
969 1024x682 Px, 11.11.2011
Das Restaurant "Bergschenke" in Halle/Saale, aufgenommen am 05.10.2011. Vom Biergarten-Bereich der Gaststätte (oben in der Mitte des Bildes, mit Pavillon) hat man einen tollen Blick auf die Saale und die direkt gegenüberliegende Burg Giebichenstein.
Michael Edelmann
962 1024x682 Px, 11.11.2011
Blick vom Rive-Ufer in Halle über die Saale zum Hallenser Ortsteil Kröllwitz. (Aufnahme vom 05.10.2011)
Michael Edelmann
1090 1024x682 Px, 11.11.2011
Die bekannte Traditions-Gaststätte "Krug zum grünen Kranze" in Halle-Kröllwitz, direkt an der Saale und gegenüber der Burg Giebichenstein gelegen. Hier verfasste Wilhelm Müller 1821 den Text zu dem gleichnamigen bekannten Volkslied. (Aufnahme vom 05.10.2011)
Michael Edelmann
812 1024x682 Px, 11.11.2011
Die Forstwerder-Brücke (auch Katzenbuckelbrücke genannt) in Halle-Trotha. Sie überspannt den Mühlen- und Schleusengraben der Saale im Norden Halles, welche angelegt wurden, um das Trothaer Stauwehr zu umgehen. Das Gelände jenseits der Brücke wurde dadurch zur Insel, nach deren Namen die Brücke auch benannt wurde. (Aufnahme vom 05.10.2011)
Michael Edelmann
1323 1024x682 Px, 11.11.2011
Blick von der Forstwerder-Brücke in Halle-Trotha zum Hallenser Stadtteil Kröllwitz mit der Ruine der ehemaligen Kefersteinschen Papierfabrik. (Aufnahme vom 05.10.2011)
Michael Edelmann
1091 1024x682 Px, 11.11.2011
Blick über das Saale-Stauwehr in Halle-Trotha, flußaufwärts zum Stadtteil Kröllwitz. Die Aufnahme erfolgte am 05.10.2011 von der Insel "Forstwerder" aus. Gut ist hier die doch beträchtliche Höhe der Staustufe zu erkennen.
Michael Edelmann
1039 1024x682 Px, 11.11.2011
Die obere Leipziger Straße in Halle/S., aufgenommen am 03.07.2010.
Michael Edelmann
1520 1024x682 Px, 14.08.2011
Blick von der Leipziger Straße zum Hansering in Halle/S. (Aufnahme vom 03.07.2010).
Michael Edelmann
1416 1024x682 Px, 14.08.2011
Der Eselsbrunnen, eines der Wahrzeichen der Stadt, auf dem Alten Markt in Halle/S. (Aufnahme vom 03.07.2010).
Michael Edelmann
1102 1024x682 Px, 14.08.2011
Händel-Denkmal auf dem Hallenser Marktplatz (Aufnahme vom 03.07.2010).
Michael Edelmann
1183 1024x682 Px, 14.08.2011
Blick vom Bahnhofsvorplatz in Wernigerode zum oberhalb der Stadt gelegenen Schloß (Aufnahme vom 02.07.2010).
Michael Edelmann
872 1024x682 Px, 14.08.2011
Blick zum Wenigeröder Westerntor. Welch ein zeitlicher Kontrast zwischen Gebäuden und Fahrzeugen. Die Aufnahme erfolgte aus einem Zug der Harzer Schmalspurbahnen beim Überqueren der Westerntor-Kreuzung am 02.07.2010.
Michael Edelmann
843 1024x682 Px, 14.08.2011
Schloß und Feudalmuseum Wernigerode, aufgenommen am 02.07.2010 aus einem Zug der Harzer Schmalspurbahnen.
Michael Edelmann
1052 1024x682 Px, 14.08.2011
Hauptkirche St. Marien in Kamenz, welche auch aufgrund ihrer Hochlage als alles überragendes Wahrzeichen der Stadt gilt. Im Vordergrund zu sehen ist der Rote Turm, welcher damals Bestandteil der ehemaligen Stadtmauer war.(Aufnahme vom 01.07.2011)
Michael Edelmann
821 682x1024 Px, 11.07.2011
Postmeilensäule auf dem Bönischplatz in Kamenz, aufgenommen am 01.07.2011
Michael Edelmann
701 1024x682 Px, 11.07.2011
Der Bönischplatz in Kamenz mit dem darunterliegenden Stadttunnel (Südportal) am 01.07.2011
Michael Edelmann
1024 1024x682 Px, 11.07.2011
Zwingerstraße in der Kamenzer Innenstadt, aufgenommen vom Marktplatz aus am 01.07.2011
Michael Edelmann
730 1024x682 Px, 11.07.2011
Lessingmuseum Kamenz (Teilansicht) aufgenommen vom Lessingplatz aus am 01.07.2011
Michael Edelmann
706 1024x682 Px, 11.07.2011
Klosterkirche St. Annen (Teilansicht) in Kamenz mit Blick zur Innenstadt (Aufnahme vom 01.07.2011)
Michael Edelmann
729 1024x682 Px, 11.07.2011
Lessing-Denkmal im Lessingmuseum Kamenz (Aufnahme vom 01.07.2011)
Michael Edelmann
1272 1024x682 Px, 11.07.2011
GALERIE 3