Der Place des 7 saints ist den sieben Heiligen von Marrakesch gewidmet
Der Place des 7 saints ist den sieben Heiligen von Marrakesch gewidmet. Symbolhaft für diese stehen auf dem 2005 errichteten Platz sieben Türme (einer davon außerhalb des Bildes). (Marrakesch, 18.11.2015)
Die am westlichen Stadtrand von Marrakesch gelegenen Menara-Gärten sind ein beliebtes Ziel der Einheimischen.

Der Place des 7 saints ist den sieben Heiligen von Marrakesch gewidmet.

Symbolhaft für diese stehen auf dem 2005 errichteten Platz sieben Türme (einer davon außerhalb des Bildes). (Marrakesch, 18.11.2015)

Christopher Pätz

06.12.2015, 387 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 500D, Belichtungsdauer: 0.001 s (1/800) (1/800), Blende: f/8.0, ISO100, Brennweite: 24.00 (24/1)
Ein ganz in Blau und Weiß gehaltener Springbrunnen im Jardin Majorelle. (Marrakesch, 18.11.2015)
Christopher Pätz
Das in dunklem Blau gehaltene Gartenhaus im Jardin Majorelle beherbergt ein Kunstmuseum. Hier ist ein Teil der Fassade mit einem filigran gestalteten Fenster zu sehen. (Marrakesch, 18.11.2015)
Christopher Pätz
Ein schön gestalteter Laubengang führt am Wasserbassin des Jardin Majorelle in Marrakesch entlang. (18.11.2015)
Christopher Pätz
Der Botanische Garten Jardin Majorelle ist der bekannteste Garten Marrakeschs. Er wurde vom Künster Jacques Majorelle ab den 1920er Jahren angelegt. Die Wasserbassins und Gebäude sind in einem speziellen Blau gestrichen, das nach dem Künstler benannt ist. (Marrakesch, 18.11.2015)
Christopher Pätz