Die 1911-1914 errichtete Talsperre Klingenberg dient vor allem der Trinkwasserversorgung Dresdens
Die 1911-1914 errichtete Talsperre Klingenberg dient vor allem der Trinkwasserversorgung Dresdens. Zurzeit finden dort umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Staumauer statt, weshalb auch das Wasser abgelassen ist.(30.04.2011)
Blick auf den Ort Klingenberg (Sachsen), welcher sich nahe der gleichnamigen Talsperre befindet.

Die 1911-1914 errichtete Talsperre Klingenberg dient vor allem der Trinkwasserversorgung Dresdens.

Zurzeit finden dort umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Staumauer statt, weshalb auch das Wasser abgelassen ist.(30.04.2011)

Christopher Pätz

01.05.2011, 1022 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 500D, Belichtungsdauer: 0.003 s (1/320) (1/320), Blende: f/8.0, ISO200, Brennweite: 25.00 (25/1)
Schloß Weesenstein im Müglitztal ,unweit von Dresden, Okt.2009
rainer ullrich
Schloß Reinhartsgrimma von 1769, mit schönem Landschaftspark, bei Dresden, Juni 2010
rainer ullrich
Postmeilensäule (Distanzsäule) aus dem Jahr 1727 (mehrfach instandgesetzt und restauriert) in Königstein / Sächsische Schweiz an der Einmündung Pfaffenberg in die Bielatalstraße (vormals Platz der Jugend); 18.10.2010
Volkmar Döring
Schloß Lauenstein im Osterzgebirge, bereits 1340 als Schloß erwähnt, heute Museum, Juni 2010
rainer ullrich