Wohnen in Stuttgart: Wohnhochhaus in Stuttgart-Freiberg in fantastischer Aussichtslage
Wohnen in Stuttgart: Wohnhochhaus in Stuttgart-Freiberg in fantastischer Aussichtslage. Siehe auch links oben im Bild: http://www.staedte-fotos.de/name/einzelbild/number/3876/kategorie/Deutschland~Baden-W%FCrttemberg~Stuttgart.html
1.7.2007 (Matthias)
Der Schiersteiner Hafen in Wiesbaden, im Okotber 2006.

Wohnen in Stuttgart: Wohnhochhaus in Stuttgart-Freiberg in fantastischer Aussichtslage.

Siehe auch links oben im Bild: http://www.staedte-fotos.de/name/einzelbild/number/3876/kategorie/Deutschland~Baden-W%FCrttemberg~Stuttgart.html 1.7.2007 (Matthias)

Stuttgart Stadt der Gegensätze: Blick von einem Schrebergarten über das Neckartal zur Hochhaussiedlung Neugereut. Die Stadtteile und die Bebauung Stuttgart überziehen eine sehr schöne abwechslungsreiche Landschaft, die man sich gerne auch ohne die Stadt wünschen würde. Für eine Stadt bietet diese Landschaft aber hohe Lebensqualitäten, da das Stadtgebiet von sehr viel grün durchzogen ist, man also immer auch schnell in unbebauter Landschaft ist. 1.7.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
1251 800x536 Px, 01.07.2007
Detailaufnahme der Solaranlage der zur IGA `93 erstellten experimentellen Reihenausanlage in Stuttgart-Nord. Gesamtansicht der Gebäudes siehe: http://www.staedte-fotos.de/bilder/3965.jpg 24.6.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Der 182 Meter hohe Schornstein des Kraftwerk Münsters wird auch als Sendeanlage für den Rundfunk verwendet. Die im Bild sichtbaren Säulen wurden in der Hitlerzeit bei dem hier befindlichen Steinbruch bestellt, aber nie abgeholt. 1.4.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey
Stadt und Landschaft sind in Stuttgart eng miteinander verwoben, so dass es machmal gar nicht leicht fällt zu entscheiden, ob Städte-fotos oder Landschaftsbilder hier die richtig Seite ist. Da hier der gewaltige Kraftwerksbau in Stuttgart Münster im Bildmittelpunkt ist, habe ich die Städte-fotos gewählt. Das Kraftwerk Münster ist in der Hauptsache eigentlich eine Müllverbrennungsanlage, kann aber zusätzlich auch als Kohlekraftwerk genutzt werden. 21.6.2007 (Matthias)
Gisela, Matthias und Jonas Frey