Das Gebäude Niedergasse 22 / Hainallee 1 ("Pisé-Haus") im mittelhessischen ...
Das <a href= http://www.weilburg-lahn.info/sehwert/pihain_1.htm >Gebäude Niedergasse 22 / Hainallee 1 ( Pisé-Haus )</a> im mittelhessischen Weilburg an der Lahn ist das höchste aus Stampflehm errichtete Gebäude in Deutschland. (Ob es auch das höchste der Welt ist, wie auf einer Tafel am Gebäude zu lesen, wird teilweise angezweifelt.) Es wurde zwischen 1826 und 1828 zu Wohnzwecken erbaut und soll demnächst von der Stadt, die das Gebäude inzwischen erworben hat, in Zusammenarbeit mit der Landesdenkmalschutzbehörde saniert werden. Während hier die imposante Rückseite des Gebäudes mit seinen 6 Geschossen zu sehen ist, erscheint die Vorderseite oberhalb des Hanges mit nur 3 Geschossen weniger spektakulär. Der Erbauer Wilhelm Jacob Wimpf demonstrierte angesichts der starken Hanglage bei diesem Gebäude die Vorzüge der Stampflehmbauweise. (13.08.2016)
Burgk in Thüringen, Blick auf das Schloß, entstanden aus einer mittelalterlichen Burganlage, Mai 2012

Das weilburg-lahn.info/sehwert/pihain_1.htm">Gebäude Niedergasse 22 / Hainallee 1 ("Pisé-Haus") im mittelhessischen Weilburg an der Lahn ist das höchste aus Stampflehm errichtete Gebäude in Deutschland. (Ob es auch das höchste der Welt ist, wie auf einer Tafel am Gebäude zu lesen, wird teilweise angezweifelt.) Es wurde zwischen 1826 und 1828 zu Wohnzwecken erbaut und soll demnächst von der Stadt, die das Gebäude inzwischen erworben hat, in Zusammenarbeit mit der Landesdenkmalschutzbehörde saniert werden. Während hier die imposante Rückseite des Gebäudes mit seinen 6 Geschossen zu sehen ist, erscheint die Vorderseite oberhalb des Hanges mit nur 3 Geschossen weniger spektakulär. Der Erbauer Wilhelm Jacob Wimpf demonstrierte angesichts der starken Hanglage bei diesem Gebäude die Vorzüge der Stampflehmbauweise. (13.08.2016)

Gasthaus Pons "Älteste Kneipe Lüneburgs", ehemaliger Ausschank "Alt-Lüneburger Bierstube" der Braunbier-Brauerei H. Luhmann, auf der Salzstraße am Wasser, Ecke Lüner Str. , direkt am Ilmenau-Radweg gelegen; 27.10.2015
Volkmar Döring
Die Wahrzeichen von Osten sind die 1909 erbaute Schwebefähre und die St.-Petri-Kirche aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. 03.10.2013
Helmut Seger
Pünktlich zum 200jährigen Jubiläum der Völkerschlacht zu Leipzig und dem 100jährigen Bestehen des Völkerschlachtdenkmals, konnte der überwiegende Teil der Sanierung abgeschlossen werden. Höhepunkt der Jubiläumswoche war ein historisches Gefecht mit ca.6000 Akteuren. Diese Aufnahme entstand am 19.09.2013
René Richter
Deutschland, Saarland, Saarpfalz-Kreis, Homburg, 18.05.2013
Jean-Claude Delagardelle