Glarus, Stadtkirche. Mittelschiff in Richtung Chor nach Westen
Glarus, Stadtkirche. Mittelschiff in Richtung Chor nach Westen. 1863-66 nach Plänen von Ferdinand Stadler in klassizistischer Neuromanik gebaut. Spätere Umgestaltungen, Neuausstattungen. Aufnahme während Pause Konzertprobe vom 05. Juni 2010, 15:12
Glarus, Stadtkirche.

Glarus, Stadtkirche.

Mittelschiff in Richtung Chor nach Westen. 1863-66 nach Plänen von Ferdinand Stadler in klassizistischer Neuromanik gebaut. Spätere Umgestaltungen, Neuausstattungen. Aufnahme während Pause Konzertprobe vom 05. Juni 2010, 15:12

Heinz Stoll

21.06.2010, 1055 Aufrufe, 0 Kommentare
EXIF: Canon Canon EOS 550D, Datum 2010:06:05 15:12:48, Belichtungsdauer: 0.033 s (1/30) (1/30), Blende: f/3.5, ISO400, Brennweite: 15.00 (15/1)
Die Kathedrale Notre Dame von Lausanne (25.07.2009).
Thomas Schmidt
Romainmôtier, ehem. Cluniazenserpriorat St-Pierre-et-St-Paul, Stiftskirche. Mittelschiff Richtung Osten und Chor. 2-zoniger Wandaufbau, mit Arkaden und Obergaden, romanisch. Gewölbe bereits in Ankündigung der Gotik spitzbogig und mit Kreuzrippen, ebenfalls im Chor. In 3 Etappen organisch gewachsene Anlage, ab frühem 11. Jh. Älteste und zugleich bedeutendste romanische Klosterkirche in der Schweiz. Aufnahme von Aug. 1996, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
Solothurn, St. Ursenkathedrale. Mittelschiff nach Osten mit Vierungskuppel und Chor. Schwere Pfeiler mit gestaffelten Pilastern tragen das weit ausladende Gebälk. Frühklassizistisch. Aufnahme vom 23. Mai 2010, 19:08
Heinz Stoll
Solothurn, St. Ursenkathedrale, auch Kathedrale St. Urs und Viktor. Bedeutendes Bauwerk des Frühklassizismus in der Schweiz. Dreikonchenbasilika mit Vierungskuppel, 1762 von Gaetano Matteo Pisoni von Ascona begonnen und 1773 von seinem Neffen Paolo Antonio Pisoni vollendet. Nach Vorbild röm. Kirchen aus der Zeit um 1600. Nordturm rechts 66 m hoch, Hochbarock. 1828 zur Bischofskirche des nach Solothurn umgezogenen Bistums Basel erhoben. Aufnahme von Süden, 23. Mai 2010, 18:14
Heinz Stoll