LK Regen Fotos 27 Bilder

Bodenmais, Gasthof zum Kirchenwirt am Marktplatz (05.11.2017)
Peter Reiser
45 1200x892 Px, 27.02.2018
Bodenmais, Orgelempore und Deckengemälde in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt (05.11.2017)
Peter Reiser
37 1200x900 Px, 27.02.2018
Bodenmais, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, erbaut von 1804 bis 1805, Ostturm mit Spitzhelm, neubarock verändert 1924 (05.11.2017)
Peter Reiser
40 1200x900 Px, 27.02.2018
Blick auf Zwiesel mit den bekannten 3 Schornsteinen, fotografiert aus dem fahrenden Zug heraus aus Richtung Bodenmais. 10.04.2016
Stephan John
Typisch gerade im ländlichen Raum Süddeutschlands sind solche Trafoturmstationen. Über die dreiadrige 20kV Leitung wird Strom zugeführt, der durch den Trafo auf 0,4kV heruntertransformiert wird und über Erdkabel die umliegenden Häuser versorgt. Seit über 60 Jahren prägen solche Gebäude das ländliche Idyll, werden aber immer mehr durch die kleinen Kompaktstationen ersetzt. Ortsrand von Regen 22.01.2015
Stephan John
Ruhmannsfelden, Pfarrkirche St. Laurentius, erbaut von 1826 bis 1828 durch Erasmus Hofstetter (24.05.2015)
Peter Reiser
175 768x1024 Px, 09.12.2015
Marktplatz von Ruhmannsfelden mit Pfarrkirche St. Laurentius (24.05.2015)
Peter Reiser
149 1200x900 Px, 09.12.2015
Kirchdorf im Wald, Orgelempore der St. Maria Kirche, Deckenbilder von Jacques Dasbourg von 1913 (24.05.2015)
Peter Reiser
151 1200x900 Px, 09.12.2015
Kirchdorf im Wald, Altäre und Kanzel der St. Maria Kirche, Hochaltar von Benedikt Schreiter mit Holzfigur von 1480 (24.05.2015)
Peter Reiser
259 1200x893 Px, 09.12.2015
Kirchdorf im Wald, Pfarrkirche Mariä Unbefleckte Empfängnis, das Langhaus der ursprünglich spätgotischen Kirche wurde 1708 barock umgestaltet, Rokokoaustattung 1756 (24.05.2015)
Peter Reiser
128 768x1024 Px, 09.12.2015
Zwiesel, Rathaus am Stadtplatz, Dreigeschossiger palazzoartiger Walmdachbau, erbaut 1838, Dachreiter von 1876 (24.05.2015)
Peter Reiser
175 1200x851 Px, 26.11.2015
Zwiesel, Erich Schott Brunnen von 1975 am unteren Ende vom Stadtplatz (24.05.2015)
Peter Reiser
180 1200x892 Px, 26.11.2015
Zwiesel, neugotischer Hochaltar in der St. Nikolaus Kirche (24.05.2015)
Peter Reiser
163 768x1024 Px, 26.11.2015
Stadtplatz von Zwiesel (24.05.2015)
Peter Reiser
169 1200x900 Px, 26.11.2015
Frauenau, Orgelempore und Deckenfresko in der Maria Himmelfahrt Kirche (24.05.2015)
Peter Reiser
241 768x1024 Px, 26.10.2015
Frauenau, Maria Himmelfahrt Kirche, Hochaltar mit Altarbild von Carl Gasteiger, Seitenaltäre von Benjamin Schreiter, Fresken von Franz Anton Rauscher, Stuck von Melchior Modler (24.05.2015)
Peter Reiser
212 1200x899 Px, 26.10.2015
Frauenau, Rokokokirche Maria Himmelfahrt, erbaut von 1759 bis 1767 (24.05.2015)
Peter Reiser
158 1200x900 Px, 26.10.2015
Bayerisch Eisenstein, Innenraum der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk, Kanzel und Hochaltar von Bruno Diamant (24.05.2015)
Peter Reiser
164 1200x900 Px, 26.10.2015
Bayerisch Eisenstein, Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk, neubarock, erbaut von 1908 bis 1909 durch Architekt H. Schurr (24.05.2015)
Peter Reiser
147 768x1024 Px, 26.10.2015
Patersdorf, Altäre der St. Martin Kirche (22.04.2012)
Peter Reiser
631 1024x768 Px, 17.01.2013
Patersdorf, St. Martin Kirche, Chor spätgotisch, Langhaus erbaut ab 1723, Kreis Regen (22.04.2012)
Peter Reiser
480 768x1024 Px, 17.01.2013
Perlenbrunnen im Kurpark der Stadt Regen;120328
JohannJ
Die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Zwiesel, ein dreischiffiger, neugotischer Backsteinbau wurde 1892 bis 1896 erbaut. Mit seinem 86 Meter hohen Turm wird als Dom des Bayerischen Waldes bezeichnet und ist damit der höchste Kirchturm des Bistums Passau ist und zählt gleichzeitig auch zu den höchsten Kirchtürmen in Bayern. 15.09.2010 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
Die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Zwiesel ist eine hochgewölbte dreischiffige Basilika aus Rohziegelmauerwerk mit Langhaus und Querschiff. Sie wirkt durch ihren gewaltigen räumlichen Umfang. Sie wurde durch den Münchner Architekten Johann Baptist Schott im Stil der mittelalterlichen Hochgotik, mit zwei niedrigeren Seitenschiffen und einem hohen Hauptschiff und einen Querschiff errichtet. Bei der Gesamtrenovierung von 1983 bis 1987 erhielt der gesamte neugotische Innenraum eine neue Farbgebung, die den Raumeindruck steigert und dadurch die architektonische und künstlerische Qualität des gesamten Gotteshauses zur vollen Entfaltung bringt. 15.09.2010 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny
GALERIE 3