Neben den historischen Kornspeichern aus dem späten 18. Jahrhundert, dem offiziellen Wahrzeichen von Bromberg, balanciert der "Seiltänzer" ...
Neben den historischen Kornspeichern aus dem späten 18. Jahrhundert, dem offiziellen Wahrzeichen von Bromberg, balanciert der  Seiltänzer  gleichermaßen kraftvoll wie elegant auf einem Seil über die Brahe. Das von Jerzy Kedziora geschaffene Kunstwerk, eine Allegorie des Wagemutes, wurde 2004 anlässlich des Beitritts Polens zur Europäischen Union geschaffen. (30. September 2015)
Blick über de Brahe auf die Opera Nova und die spätgotische Kirche St.

Neben den historischen Kornspeichern aus dem späten 18.

Jahrhundert, dem offiziellen Wahrzeichen von Bromberg, balanciert der "Seiltänzer" gleichermaßen kraftvoll wie elegant auf einem Seil über die Brahe. Das von Jerzy Kedziora geschaffene Kunstwerk, eine Allegorie des Wagemutes, wurde 2004 anlässlich des Beitritts Polens zur Europäischen Union geschaffen. (30. September 2015)

Rolf Kranz

09.10.2015, 251 Aufrufe, 0 Kommentare
Vor der Opera Nova steht die 2013 enthüllte Skulptur einer Bogenschützin. Sie spiegelt sich ebenso wie die gegenüberliegenden Häuser in der gläsernen Fassade des Opernhauses. (2. Oktober 2015).
Rolf Kranz
Riehen, Kunstwerk von Alexander Calder im Park am Kunstmuseum, Juni 2015
rainer ullrich
Baldersheim, Kunstwerk vor der Landschaftsarchitekturfirma "uni-vert", Juni 2015
rainer ullrich
Basel, Kunstwerk "Gwendolyn" von der Schweizer Künstlerin Niki de Saint Phalle von 1966, steht in der Paul Sacher-Anlage, Juni 2015
rainer ullrich