Paris, Kathedrale Notre Dame. Doppelturm-Westfassade mit den Eingangsportalen, der Königsgalerie und dem Rosenfenster
Paris, Kathedrale Notre Dame. Doppelturm-Westfassade mit den Eingangsportalen, der Königsgalerie und dem Rosenfenster. Bau um etwa 1200. Die Türme wurden nie vollendet und erreichen eine Höhe von 69 m. Aufnahme vom 21. Nov. 2014, 16:28
Impression aus der Porzellanstadt Meissen; 140609

Paris, Kathedrale Notre Dame.

Doppelturm-Westfassade mit den Eingangsportalen, der Königsgalerie und dem Rosenfenster. Bau um etwa 1200. Die Türme wurden nie vollendet und erreichen eine Höhe von 69 m. Aufnahme vom 21. Nov. 2014, 16:28

Heinz Stoll

27.11.2014, 822 Aufrufe, 1 Kommentar
EXIF: Canon Canon EOS 550D, Datum 2014:11:21 16:28:51, Belichtungsdauer: 0.008 s (1/125) (1/125), Blende: f/7.1, ISO400, Brennweite: 15.00 (15/1)
Heinz Stoll 15.04.2019 23:36
Heute 15. April 2019, Abend steht die Kathedrale N.D. de Paris in Flammen. Es ist zu hoffen, dass der gesamte Schaden irgendwie begrenzt werden kann.
Paris, Pfarrkirche Saint-Séverin, Mittelschiff mit Blick Richtung Osten und dem polygonalen Chor. 5-schiffige Basilika ohne Querhaus, mit 3-zonigem Wandaufbau und mit 17 m Höhe ein vergleichsweise niedriges Mittelschiff-Gewölbe. Dieses ist 4-teilig. Aufnahme vom 21. Nov. 2014, 15:41
Heinz Stoll
Paris, Kathedrale Notre Dame. Mittelschiff mit Blick Richtung Osten und polygonalem Chor. Letzte und grösste Emporenbasilika in Frankreich, Baubeginn 1163, Einwölbung der 6-teiligen und 33 m hohen Gewölbe um 1200, weitere Arbeiten bis 1345. Jeden Tag wird die Kathedrale von etwa 50'000 Personen besucht. Aufnahme vom 21. Nov. 2014, 16:33
Heinz Stoll
Paris, Sacré-Coeur de Montmartre. Historistische Kirche mit Inspiration römisch-byzantinischer Architektur, erbaut nach Plänen des Architekten Paul Abadie 1875-1914. Aufnahme vom 19. Nov. 2014, 17:32
Heinz Stoll
Paris, Pfarrkirche Saint-Séverin. Der Ursprung der Kirche geht ins 6. Jh. zurück; nach mehreren Bauten verschiedener Epochen bleibt die mehrheitlich spätgotische und 5-schiffige Basilika (13. - 15. Jh.) erhalten. Gut sichtbar: die Rippenbündel leiten den Gewölbeschub direkt über die Säulen nach unten, d.h. es gibt hier keine Kapitelle. Innenaufnahme mit Blick vom Chorumgang in Richtung südliche Seitenschiffe sowie Teil Hauptschiff, 21. Nov. 2014, 15:51
Heinz Stoll