BURG FREUSBURG HOCH ÜBER DEM SIEGTAL BEI KIRCHEN/SIEG Die frühmittelalterliche Höhenburg,1247 erstmals erwähnt,liegt nur wenige ...
BURG FREUSBURG HOCH ÜBER DEM SIEGTAL BEI KIRCHEN/SIEG
Die frühmittelalterliche Höhenburg,1247 erstmals erwähnt,liegt nur wenige Kilometer von KIRCHEN/SIEG,
Stadt der JUNG-LOKOMOTIVEN entfernt,und ist heute eine Jugendherberge...am 28.3.2019
Bremen.

BURG FREUSBURG HOCH ÜBER DEM SIEGTAL BEI KIRCHEN/SIEG Die frühmittelalterliche Höhenburg,1247 erstmals erwähnt,liegt nur wenige Kilometer von KIRCHEN/SIEG, Stadt der JUNG-LOKOMOTIVEN entfernt,und ist heute eine Jugendherberge.

..am 28.3.2019

HILGENROTH/WESTERWALD-EV. PFARRKIRCHE Zwischen ALTENKIRCHEN und HAMM gelegen,finden sich im Kirchenbau der Ev. Pfarrkirche ROMANIK(Turm) sowie GOTIK und BAROCK(Hauptschiff)... Ursprünglich war das Seitenschiff eine Gnadenkapelle mit einem Muttergottes-Bild,jedoch verlor Hilgenroth nach der Reformation seijne Bedeutung als Wallfahrtsort....hier am 9.3.2018
Hans-Peter Kampmann
DIE WILDENBURG BEI FRIESENHAGEN/LK ALTENKIRCHEN Im "Wildenburger Land",nahe von FRIESENHAGEN und SCHLOSS CROTTORF,liegt im nördlichsten Zipfel von RHEINLAND-PFALZ diese kleine Burganlage/-Ruine,ab dem frühen 13. Jahrhundert Stammsitz der Herren von WILDENBURG,die hier die unterhalb des Bergsporns vorbeiführende "Bergische Eisenstrasse" beherrschte...am 6.3.2018
Hans-Peter Kampmann
FRIESENHAGEN//LK. ALTENKIRCHEN Die nördlichste Gemeinde des LK ALTENKIRCHEN und von RHEINLAND-PFALZ wurde erstmals 1131 in einer Urkunde von Papst INNOZENZ II. erwähnt.Die rk Pfarrkirche ST. SEBASTIANUS,eine ursprünglich spätromanische,dreischiffige Kirche mit bemerkenswerter Ausstattung im Innenraum aus dem 15./16. Jhdt., beherrscht das Ortsbild...Auf dem Hügel (Blumenberg) oberhalb des Ortes erinnert die wohl aus dem 17. Jhdt. stammende ST. ANNA-KAPELLE("Rote Kapelle") an die über 200 Opfer der Hexenverfolgungen zwischen 1590-1652....am 6.3.2018
Hans-Peter Kampmann
FRIEDEWALD-SCHLOSSDORF IM WESTERWALD Der kleine WESTERWALD-ORT,1324 erstmals urkundlich erwähnt,als Kaiser LUDWIG DER BAYER die Erlaubnis erteilte,den Ort zu befestigen und im selben Jahr Stadtrechte genoss durch GOTTFRIED VON SAYN, hat als Mittelpunkt eine mächtige Schlossanlage,in der selbst Bundespräsident GUSTAV HEINEMANN in der Evangelischen Sozialakademie zu Gast war.....hier am 30.1.2018...
Hans-Peter Kampmann