Wir befinden uns in Berlin-Schöneberg westlich des U-Bahnhofs Rathaus Schöneberg, den wir hier von außen einmal quasi im Original und ...
Wir befinden uns in Berlin-Schöneberg westlich des U-Bahnhofs Rathaus Schöneberg, den wir hier von außen einmal quasi im Original und einmal im Wasser gespiegelt sehen, im Rudolph-Wilde-Park, dem Schöneberger Teil des langen Parkstreifens, der sich weiter westlich als Volkspark Wilmersdorf fortsetzt. Der Tunnel der U-Bahn-Linie U4 erblickt hier lediglich über die Länge des Bahnhofs das Tageslicht. Im Hintergrund ist der Turm des Schöneberger Rathauses, dem ehemaligen West-Berliner Sitz des Regierenden Bürgermeisters, zu sehen, vor dem John F. Kennedy 1963 seine berühmte  Ich bin ein Berliner -Rede hielt. (08.05.2016)
.

Wir befinden uns in Berlin-Schöneberg westlich des U-Bahnhofs Rathaus Schöneberg, den wir hier von außen einmal quasi im Original und einmal im Wasser gespiegelt sehen, im Rudolph-Wilde-Park, dem Schöneberger Teil des langen Parkstreifens, der sich weiter westlich als Volkspark Wilmersdorf fortsetzt.

Der Tunnel der U-Bahn-Linie U4 erblickt hier lediglich über die Länge des Bahnhofs das Tageslicht. Im Hintergrund ist der Turm des Schöneberger Rathauses, dem ehemaligen West-Berliner Sitz des Regierenden Bürgermeisters, zu sehen, vor dem John F. Kennedy 1963 seine berühmte "Ich bin ein Berliner"-Rede hielt. (08.05.2016)

Am Checkpoint Charlie in Berlin am 30.10.2012
Mario Schlegel
162 1200x900 Px, 21.03.2016
Am Checkpoint Charlie in Berlin am 30.10.2012
Mario Schlegel
152 768x1024 Px, 21.03.2016
Berliner Osten - die Neubaugebiete werden wohl recht unterschiedlich wahrgenommen. Hellersdorf ist mir immer wieder einen Besuch wert, denn der Kontrast zwischen dichtem Wohnen und großzügiger landschaftlich wertvoller Umgebung ist für eine Großstadt eher ungewöhnlich. Die Akrobaten auf dem Haus ziehen immer wieder die Blicke auf sich. 19.3.2016 (Fotostandpunkt ist ungenau)
Thomas Wendt
199 1200x900 Px, 20.03.2016
DDR-Neubau im Grünen. Schaut man sich Fotos aus der Aufbauphase der neuen Wohngebiete aus den 70ern und 80ern an, so hat man ein Gefühl von großer Trostlosigkeit. Mittlerweile sind die Flächen begrünt und oft hochwertig gestaltet. 19.3.2016 (Fotostandort ungenau)
Thomas Wendt
237 1200x900 Px, 20.03.2016