Noyon, Kathedrale Notre Dame, Mittelschiff Richtung Osten
Noyon, Kathedrale Notre Dame, Mittelschiff Richtung Osten. Baubeginn nicht datiert, wahrscheinlich ab etwa 1149, frühgotisch. 4-teiliges Gewölbe/Halbjoch, knapp 24 m hoch, 4-zoniger Wandaufbau. Stützenwechsel. Aufnahme von Okt. 1995, HQ-Scan ab Dia.
Paris, Kathedrale Notre Dame, Mittelschiff Richtung Osten.

Noyon, Kathedrale Notre Dame, Mittelschiff Richtung Osten.

Baubeginn nicht datiert, wahrscheinlich ab etwa 1149, frühgotisch. 4-teiliges Gewölbe/Halbjoch, knapp 24 m hoch, 4-zoniger Wandaufbau. Stützenwechsel. Aufnahme von Okt. 1995, HQ-Scan ab Dia.

Heinz Stoll

01.04.2010, 2359 Aufrufe, 0 Kommentare
Laon, Kathedrale Notre Dame, Mittelschiff Richtung Osten. Ab 1155, frühgotisch. 6-teiliges Gewölbe, 27 m hoch, 4-zoniger Wandaufbau: Arkaden, Emporen, Triforium, Obergaden. Gerader Chorabschluss. Aufnahme von Okt. 1995, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
Laon, Kathedrale Notre Dame, Blick in den Vierungsturm mit 8-teiligem Gewölbe, frühgotisch. Aufnahme von Okt. 1995, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
Amiens, Kathedrale Notre Dame. Mittelschiff nach Osten, 42.30 m hoch, aussen 145 m lang. Hochgotisches Meisterwerk der Architekten Robert de Luzarches (1. Architekt) sowie Thomas de Cormont (2.), und seinem Sohn, Regnault (3.). Mit rund 7700 m² Fläche grösste Kirche Frankreichs (seit Abbruch der Abtei III von Cluny). Volumen: 200'000 m³ (=2 x N.D. Paris). Aufnahme mit 28 mm-Weitwinkelobjektiv, Okt. 1995, HQ-Scan ab Dia.
Heinz Stoll
Amiens, Kathedrale Notre Dame. Marienportal mit Vierge Dorée (goldene Jungfrau) nach der Renovation der Südquerhausfassade, 21. Aug. 2007, 12:12
Heinz Stoll