Die Kirche von São Francisco (Igreja de São Pedro de Miragaia) wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Ein Stadthaus in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
14 1200x900 Px, 25.01.2022
Die Kirche des Heiligen Josef von Taipas (Igreja de São José das Taipas) wurde von 1795 bis 1878 im klassizistischem Stil erbaut. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Ein Blumengeschmücktes Geschäftshaus eines Goldschmiedes in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
15 1200x675 Px, 25.01.2022
Die Kirche des heiligen Franziskus (Igreja de São Francisco) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
Die historische Altstadt in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
18 1200x900 Px, 25.01.2022
Straßenkunst im Eingangsbereich des Bahnhofes General Torres in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
13 1200x800 Px, 25.01.2022
Straßenkunst im Eingangsbereich des Bahnhofes General Torres in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
17 900x1200 Px, 25.01.2022
Eine für Porto typische Häuserreihe. (Januar 2017)
Christian Bremer
19 1200x900 Px, 25.01.2022
Das Portal des Gebäudes des Douro- und Portwein-Institutes (Instituto dos Vinhos do Douro e Porto) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
14 800x1200 Px, 24.01.2022
Die Hauptfassade des ab 1779 errichteten Krankenhauses Geral de Santo António erstreckt sich über eine Länge von 177 Metern. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
10 1200x900 Px, 24.01.2022
Im Bild das Museum für portugiesische Fotografie (Centro Português de Fotografia) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
17 1200x800 Px, 24.01.2022
An diese mit blauen Azulejos geschmückten Hausfassade ist der Olivenbrunnen (Fonte das Oliveiras) zu finden. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
11 675x1200 Px, 24.01.2022
Unterwegs auf dem Gelände des Friedhofes von Lapa (Cemitério da Lapa), welcher sich zu einer Begräbnisstätte des wohlhabenden Bürgertums entwickelte. (Januar 2017)
Christian Bremer
Der Friedhof von Lapa (Cemitério da Lapa) entwickelte sich mit der Zeit sich zu einer Begräbnisstätte für das wohlhabenden Bürgertum. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Unterwegs auf dem Friedhofsgelände von Lapa (Cemitério da Lapa) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
Mehr und weniger einfache Gräber und prachtvolle Mausoleen sind Bestandteil des Friedhofes von Lapa (Cemitério da Lapa). (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Auf dem Friedhof von Lapa (Cemitério da Lapa) sind viele Mausoleen zu finden. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Der Friedhof von Lapa (Cemitério da Lapa) ist der älteste romantische Friedhof in Portugal. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Ein prachtvoller Grabstein auf dem Friedhofsgelände von Lapa (Cemitério da Lapa) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
Unterwegs auf dem Friedhofsgelände von Lapa (Cemitério da Lapa) in Porto. (Januar 2017)
Christian Bremer
Mehr und weniger prachtvolle Begräbnisstätten sind Bestandteil des Friedhofes von Lapa (Cemitério da Lapa). (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Auf dem Friedhof von Lapa (Cemitério da Lapa) sind viele Mausoleen zu finden. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
Der Friedhof von Lapa (Cemitério da Lapa) ist der älteste romantische Friedhof in Portugal. (Porto, Januar 2017)
Christian Bremer
GALERIE 3