Galerie Erste 105 Bilder

Das Schloß in Kla¨terec (Klösterle) ist ebenso wie der Park und die Stadt an sich eine Reise wert. Kla¨terec 24.03.07
Kai Gläßer
Das alte Rathaus von Chomutov, 18.06.07
Kai Gläßer
Detailreiche Fassaden findet man auf dem Marktplatz von Chomutov, 18.06.07
Kai Gläßer
Diese wunderschöne Kirche findet man am Markt in Chomutov, 18.06.07
Kai Gläßer
Die Wappen am Portal des Schlosses Klasterec, 18.06.07
Kai Gläßer
Solche schöne Ecken gibt es im Schlosspark Klasterec, 18.06.07
Kai Gläßer
Salla Terrena im Schloss Klasterec, 18.06.07
Kai Gläßer
Mehrere dieser Gebilde mit Marienfigur stehen im Schloßpark von Klasterec, 18.06.07
Kai Gläßer
Blick auf den Rathausturm in Klasterc, 25.08.07
Kai Gläßer
Das Schloss Klasterc spiegelt sich im Wasser der angestauten Eger, 25.08.07
Kai Gläßer
Diese Gebäude gehörten warscheinlich auch zum Schloß Klasterec, 25.08.07 Heute ist das Gelände eine Art Freizeit und Tourismuszentrum
Kai Gläßer
Dieses imposante Tor gehört zur Schlosskirche in Klasterec, 25.08.07
Kai Gläßer
Katholische Kirche in Hrob (ehemals königlich freie Bergstadt Klostergrab im böhmischen Erzgebirge), Okres Teplice (Bad Teplitz-Schönau) /Nord-Böhmen; 25.08.2007
Volkmar Döring
Blick vom Innenhof des Schlosses Klasterec auf einen der vier Türme. Das Wetter zeigte sich wiedermal von seiner besch... Seite, 01.12.07
Kai Gläßer
Dieser kunstvoll gearbeitete gusseiserne Brunnen steht auf dem Gelände des Bahnhof Klasterec nad Ori, 02.02.08
Kai Gläßer
Teplice (Bad Teplitz in Böhmen): Kru¨nohorské divadlo (Erzgebirgs-Theater); 18.04.2010
Volkmar Döring
Türmchen auf dem Dach der Dekanatskirche Johannes des Täufers; Teplice (Bad Teplitz in Böhmen), 18.04.2010
Volkmar Döring
Teplice (Bad Teplitz in Böhmen) Zámecké nám. (Schlossplatz) links: Dekanatskirche Johannes des Täufers, rechts: Schlosskirche zum Heiligen Kreuz; 18.04.2010
Volkmar Döring
Teplice (Bad Teplitz in Böhmen): Pestsäule ; 18.04.2010
Volkmar Döring
Detail der Pestsäule in Teplice (Teplitz-Schönau), 18.04.2010
Volkmar Döring
Teplice (Bad Teplitz in Böhmen): Zámecké nám. (Schlossplatz) mit Pestsäule; 18.04.2010
Volkmar Döring
Teplice (Bad Teplitz in Böhmen): Urquelle „Pravřídla“. Es wird erzählt, dass man an dieser Stelle die Quelle entdeckte weil man ein Schwein fand, dass in ein Loch gefallen war und sich an dem 46 Grad C heissen Wasser verbrüht hatte.
Volkmar Döring
Abdeckung über der Heilwasserquelle mit Schrifttafel: "An dieser Stelle befindet sich jener 51 m tiefe Quellschacht, aus dem seit 1879 das Thermalwasser der Urquelle geschöpft wird. Eine weltberühmte Naturheilquelle, die schon von alters her hilft, den Menschen ihre Gesundheit zurückzugeben; Teplice (Bad Teplitz in Böhmen), 18.04.2010
Volkmar Döring
GALERIE 3